vergrößernverkleinern
Javid Huseynov wird gegen Borussia Dortmund nicht auflaufen © Imago

Es ist noch keine Minute im dritten Gruppenspiel der UEFA Europa League zwischen Borussia Dortmund und Qäbälä gespielt und schon schwächt sich der aserbaidschanische Vertreter selbst.

Qäbäläs Kapitän Javid Huseynov muss wegen Mordverdachts ins Gefängnis, fehlt damit gegen den BVB am Donnerstag (17.00 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm).

Huseynov soll einer von sechs Männern gewesen sein, der an der Ermordung des Journalisten Rasim Aliyev beteiligt war. Aliyev kritisierte den Qäbälä-Captain für eine Aktion während des Spiels gegen Limassol, als Huseynov die griechischen Fans des  zypriotischen Klubs mit einer türkischen Fahne provoziert hatte.

Einen Tag nach der Kritik wurde der Journalist von sechs Männern verprügelt, starb kurze Zeit später an seinen Verletzungen.

Huseynov wird vorgeworfen, entweder den Auftrag dazu gegeben zu haben, oder sogar selbst einer der Täter zu sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel