Video

Liverpool - Die Vorfreude auf sein Heim-Debüt mit dem FC Liverpool ist bei Jürgen Klopp so groß, dass er bei der PK in einen kleinen Monolog verfällt - zu Lasten des Übersetzers.

Am Donnerstag feiert Jürgen Klopp in der UEFA Europa League sein Heim-Debüt mit dem FC Liverpool gegen Rubin Kasan (die Highlights gibt's im TV bei SPORT1 und im LIVESTREAM).

Die Vorfreude bei dem deutschen Trainer scheint riesig zu sein. Auf der Pressekonferenz antwortete er auf die Frage, wie er sich denn fühle vor seinem ersten Auftritt an der Anfield Road, in einem kleinen Monolog.

"Sie können sich mit Sicherheit vorstellen, dass ich mich riesig auf dieses Spiel freue. Es ist unser erstes Heimspiel unter meine Leitung, das Flutlicht ist an und es wird eine besondere Atmosphäre herrschen. Ich hoffe, dass meine Mannschaft diese auch auf den Rasen transportieren wird."

Klopp entschuldigt sich

Kurz danach wird Klopp bewusst, dass seine Sätze auch noch ins Russische übersetzt werden müssen. "Entschuldige für die lange Antwort, das habe ich total vergessen", sagte Klopp und entschuldigte sich bei dem Übersetzer mit einem breiten Grinsen und einem Schulterklopfer.

Viel über die Atmosphäre an der Anfield Road könne er zudem noch nicht sagen, aber er wolle "da rausgehen und alles aufsaugen", meinte er, und fügte in typischer Klopp-Manier an: "Wenn uns jemand überraschen und lauter und wilder als je zuvor in seinem Leben sein will, gerne!"

Klopp soll die Leidenschaft - möglichst sofort - mit dem herbeigesehnten sportlichen Erfolg anreichern. "Ich hoffe, dass keiner ein 4:0 nach drei Minuten erwartet und dann enttäuscht ist", sagte er.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel