Video

Auch vor dem Spiel der UEFA Europa League gegen Sparta Prag steht das Manager-Theater um Horst Heldt beim FC Schalke 04 im Mittelpunkt. Trainer Andre Breitenreiter sieht sich zu einer Klarstellung veranlasst.

Vor dem Gruppenspiel der UEFA Europa League am Donnerstag (19.00 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) gegen Sparta Prag steht beim FC Schalke 04 weiterhin das Manager-Theater um Horst Heldt im Mittelpunkt.

Inwieweit das Manager-Theater die Vorbereitung auf das dritte Europa-League-Spiel beeinträchtigte, wollte niemand sagen. Trainer Andre Breitenreiter betonte lediglich, dass er und Heldt "gut harmonieren".

Erste Risse sehen zu wollen, sei "totaler Quatsch. Wir arbeiten eng zusammen und harmonieren gut. Es ist aber nicht meine Aufgabe, das ganze Geschehen zu bewerten". Ansonsten: "Keine weiteren Kommentare zu dem Thema."

Huntelaar fällt aus

Auskunft gab Breitenreiter dagegen über seinen Kader, der ihm gegen Prag zur Verfügung stehen wird. Verzichten muss er dabei weiterhin auf Klaas-Jan Huntelaar.

Der niederländische Nationalspieler fällt weiter wegen Hüftbeschwerden aus. "Wir wollen kein Risiko eingehen", sagte der S04-Trainer: "Er verspürt noch leichte Schmerzen im Hüftbereich."

Huntelaar saß beim 2:1 am vergangenen Samstag gegen Hertha BSC auf der Bank, wurde aber nicht eingewechselt. "Ich hoffe, dass er am Wochenende wieder zur Verfügung steht", sagte Breitenreiter. Am Sonntag (17.30 Uhr) ist Schalke bei Borussia Mönchengladbach zu Gast.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel