vergrößernverkleinern
Granit Xhaka und Yann Sommer umarmen sich
Für Granit Xhaka und Borussia Mönchengladbach ist die UEFA Europa League "ein großer Anreiz" © Getty Images

Mönchengladbach, Leverkusen und Wolfsburg können in der Europa League (LIVE im TV auf SPORT1) für Historisches sorgen. Gladbachs Xhaka spricht von einem großen Anreiz.

Nach der Champions League ist vor der UEFA Europa League (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) - und vor dem Rekord.

Obwohl Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg in der Königsklasse vor dem Aus stehen, können die Fans ihre Stars auch weiterhin im Free-TV sehen.

SPORT1 zeigt pro Spieltag eine Partie der Europa League LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM, dazu ausführliche Zusammenfassungen mit allen Highlights der deutschen Teilnehmer und Top-Teams.

Qualifizieren sich Borussia Dortmund, Schalke 04 und der FC Augsburg alle für die nächste Runde und kommen Gladbach, Leverkusen und Wolfsburg hinzu, könnten also insgesamt sechs deutsche Mannschaften die Runde der letzten 32 in der Europa League erreichen - so viele wie noch nie in der 44-jährigen Geschichte des Wettbewerbs.

Gladbach muss für das Ziel Europa League auf jeden Fall im kommenden Spiel den FC Sevilla schlagen. Die Borussen blicken nach dem Königsklassen-Aus bereits voll motiviert auf die Europa League. "Der Anreiz ist sehr groß", sagte Granit Xhaka nach dem 1:1 gegen Juventus Turin.

Leverkusen und Wolfsburg haben trotz der Pleiten am 4. Spieltag als jeweils Gruppendritte vor den letzten beiden Spieltagen neben guten Aussichten auf die K.o.-Phase der Europa League auch noch Chancen auf ein Überwintern in der Königsklasse.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel