Video

Manager Horst Heldt von Schalke 04 geht die Aufgabe in der UEFA Europa League bei Sparta Prag (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) voller Selbstbewusstsein an.

"Ehrlich gesagt habe ich mir die Punkteverteilung nicht angeschaut. Es hat auch ein Stück weit mit Arroganz zu tun, dass ich glaube, dass wir die Gruppe sowieso gewinnen", sagte der Sportvorstand vor dem Abflug der Mannschaft. "Wir können mit einem Sieg schon für die Vorentscheidung sorgen."

Gleichzeitig warnte er aber auch vor den Tschechen: "Wir haben im Hinspiel erlebt, dass es eine Mannschaft ist, die uns weh tun kann." Im ersten Duell vor zwei Wochen war S04 nicht über ein 2:2 hinaus gekommen.

Mit Blick auf die kommenden Bundesliga-Aufgaben gegen Borussia Dortmund, FC Bayern und Bayer Leverkusen das "fast noch das einfachste Spiel", meinte Rechtsverteidiger Sascha Riether. "Wir haben ein großes Programm vor uns, deswegen wollen wir unbedingt mit einem Sieg starten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel