vergrößernverkleinern
Sidney Sam steht vor der Rückkehr ins Team von Schalke 04
Sidney Sam steht vor der Rückkehr ins Team von Schalke 04 © Getty Images

Schalke 04 muss am Donnerstag bei Asteras Tripolis auf ein Duo verzichten. Dafür steht Sidney Sam erst zum zweiten Mal seit Mai wieder im Kader der "Königsblauen".

Schalke 04 ist ohne Dennis Aogo und Leon Goretzka, aber mit Sidney Sam zum letzten Gruppenspiel der UEFA Europa League am Donnerstag bei Asteras Tripolis geflogen.

Linksverteidiger Aogo fehlt wegen Achillessehnenproblemen, bei U21-Nationalspieler Goretzka soll die Belastung dosiert werden.

"Leon ist leicht angeschlagen, er hat in den letzten Wochen unheimlich viele Spiele gemacht, es ist eine Vorsichtsmaßnahme", erklärte Manager Horst Heldt dazu im Gespräch mit SPORT1.

(SPORT1 überträgt die Partie ab 21 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM, in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.)

Der Ex-Leverkusener Sam ist erst zum zweiten Mal seit seiner Suspendierung im Mai im Kader der Königsblauen. Der 27-Jährige, der im Sommer 2014 für 2,5 Millionen Euro nach Schalke gewechselt war, hat lediglich beim 3:0 am 17. September bei APOEL Nikosia zehn Minuten bestritten. 

Im Sommer begnadigt

Ansonsten fehlte er wie meist schon in der vergangenen Saison wegen diverser Blessuren. Zuletzt hatte Sam für die Schalker U23 in der Regionalliga gespielt und die Gelb-Rote Karte gesehen. Der Offensivspieler war im Sommer begnadigt worden, nachdem er keinen neuen Klub gefunden hatte.

Schalke hat bereits das Ticket für die K.o.-Runde gelöst. Beim griechischen Vizemeister geht es aber noch um den Gruppensieg und einen leichteren Gegner in der Zwischenrunde. 

Eine Spaziergang erwartet Heldt in Griechenland nicht.  "Tripolis wird das nicht herschenken, es ist ihr letztes Spiel zu Hause und gegen eine deutsche Mannschaft, da geht es immer ums Prestige", sagte er.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel