vergrößernverkleinern
Fans des SSC Neapel
Fans des SSC Neapel sorgten in jüngerer Vergangenheit des Öfteren für Ärger © Getty Images

Vor dem Gruppenspiel der UEFA Europa League zwischen dem italienischen Erstligisten SSC Neapel und Legia Warschau ist es am Donnerstag erneut zu schweren Ausschreitungen gekommen.

Vor dem San-Paolo-Stadion musste die Polizei wiederholt eingreifen, um eine Gruppe aus etwa 50 neapolitanischen Hooligans zu stoppen, die polnische Fans angreifen wollte.

Dabei setzten die Polizisten Tränengas ein, nachdem die Napoli-Anhänger sie mit Flaschen, Steinen und anderen Gegenständen beworfen hatten. Fünf Hooligans wurden festgenommen, berichteten italienische Medien.

Wegen Körperverletzung, Verwüstungen und Widerstands gegen die Staatsgewalt hatte die italienische Polizei bereits am Mittwoch insgesamt 16 Personen festgenommen, 65 wurden vorübergehend festgehalten, zwölf Sicherheitskräfte verletzt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel