Video

Lukasz Piszczek peilt mit Borussia Dortmund den Titel an. Der zu erwartende Hexenkessel beim FC Porto (Do., LIVE im TV auf SPORT1) macht dem Polen keine Sorgen.

Lukasz Piszczek hat mit Borussia Dortmund das Achtelfinale in der UEFA Europa League fest im Visier.

Trotz des 2:0-Vorsprungs aus der vergangenen Woche dürfe man sich im Rückspiel am Donnerstag beim FC Porto (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) aber nicht zu sicher fühlen, betonte der Rechtsverteidiger im Interview mit SPORT1.

"Es ist erst Halbzeit. Wir wissen, dass es in Porto nicht einfach wird. Aber wenn wir so konzentriert und strukturiert spielen, wie im Heimspiel, dann haben wir gute Chancen, weiterzukommen", sagte der 30-Jährige, der seinen Vertrag vor wenigen Wochen bis 2018 verlängert hat.

Dass den BVB in Portugal ein Hexenkessel erwartet, macht dem Polen dabei keine Sorgen: "Ich habe gehört, dass dort eine sehr gute Athmosphäre herrscht. Das kennen wir aber auch schon aus unserem Stadion, daran sind wir gewöhnt. Wir werden gut vorbereitet sein auf dieses Spiel."

Piszczeks Ziel auf internationalem Parkett in dieser Saison ist ganz klar der Titel.

"Wir spielen in diesem Wettbewerb nicht einfach so, wir wissen, dass es am Ende einen Pokal zu gewinnen gibt und den wollen wir am Ende auch in den Händen halten", meinte der Nationalspieler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel