vergrößern verkleinern
BVB-Trainer Thomas Tuchel im Gespräch mit SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra © Getty Images

Das Livespiel zwischen dem FC Porto und Borussia Dortmund beschert SPORT1 ein Top-Quote. Weit über drei Millionen Zuschauer schalten ein.

"Die beste Europa League aller Zeiten" zieht die Fans in ihren Bann: Borussia Dortmund erreichte mit einem 1:0 in Porto das Achtelfinale der UEFA Europa League – und SPORT1 erzielte die nächste Top-Quote.

Die Liveübertragung des BVB-Siegs sahen am Donnerstagabend im Schnitt 2,72 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+).

In der Spitze schalteten während der Partie 3,22 Millionen Fußball-Interessierte ein.

Der Marktanteil bei den Zuschauern Gesamt (Z3+) lag bei 9,3 Prozent und bei der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49) bei 12,1 Prozent.

Am langen #Donnerstag mit über sechs Stunden Liveberichterstattung und ausführlichen Zusammenfassungen der weiteren deutschen Spiele in der Europa League verbuchte SPORT1 mit 5,3 Prozent Marktanteil in der Kernzielgruppe M14-49 auch einen hervorragenden Wert für den gesamten Tag.

Vor und nach der Liveübertragung aus Porto mit Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner sorgte auch die die umfangreiche Vor- und Nachberichterstattung für großes Interesse bei den Zuschauern. Den über zweistündigen Nachlauf von 23 bis 1:15 Uhr mit den Analysen im Studio sowie den ausführlichen Highlights und Stimmen zu den Partien Bayer Leverkusen gegen Sporting Lissabon (3:1), FC Liverpool gegen FC Augsburg (1:0) und Schalke 04 gegen Schachtjor Donezk (0:3) verfolgten durchschnittlich rund eine Million Zuschauer bei einem Marktanteil von 8,4 Prozent (Z3+).

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel