vergrößern verkleinern
Dmitri Tarasow trug ein T-Shirt mit dem Gesicht von Wladimir Putin
Dmitri Tarasow von Lokomotive Moskau provoziert in der Türkei © Getty Images

Dafür, dass er ein Putin-Shirt zeigte, wird Dmitri Tarassow von seinem Verein Lokomotive Moskau mit einer satten Geldstrafe belegt. Und diese könnte sich sogar noch erhöhen.

Lokomotive Moskau hat seinen Spieler Dmitri Tarassow hart bestraft, weil dieser im Spiel bei Fenerbahce Istanbul (0:2) ein T-Shirt mit dem Konterfei des russischen Präsidenten Wladimir Putin getragen hatte.

Unter dem Bild Putins stand der Spruch "Der freundlichste Präsident".

Tarassow muss dafür nun satte 300.000 Euro Geldstrafe bezahlen.

Das meldet die russische Agentur R-Sport unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Mitarbeiter des Erstligisten.

Sollte die UEFA eine Geldstrafe gegen Lokomotive verhängen, werde der Verein seinen Spieler wohl erneut zur Kasse bitten, hieß es demnach.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel