vergrößernverkleinern
Shkodran Mustafi (r.) und der FC Valencia wurden von Wiens Fans beschimpft
Shkodran Mustafi (r.) und der FC Valencia wurden von Wiens Fans beschimpft © Getty Images

Dem österreichischen Vizemeister Rapid Wien droht nach dem Aus in der Europa League eine harte Strafe durch die Europäische Fußball-Union (UEFA).

Am Donnerstagabend hatten Rapid-Fans während des Zwischenrunden-Rückspiels gegen den FC Valencia (0:4) ein riesiges Transparent mit der Aufschrift "Puta Valencia" ("Hure Valencia") entrollt.

Rapid entschuldigte sich nach dem Spiel für das Verhalten der Fans. Die Wortwahl sei "absolut abzulehnen", sagte ein Klubsprecher.

Der österreichische Rekordmeister kündigte zudem eine Überprüfung an, wie das Transparent überhaupt ins Stadion gelangen konnte. Offizielle Äußerungen vonseiten der UEFA gab es zunächst nicht.

Wien hatte bereits das Hinspiel in Valencia mit 0:6 verloren und war auch im heimischen Stadion ohne jede Chance. Auch Weltmeister Shkodran Mustafi, der seit 2014 für die Spanier spielt, erzielte am Donnerstagabend einen Treffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel