Video

In der UEFA Europa League stehen die Rückspiele der ersten K.o.-Runde an. SPORT1 überträgt in TV, Livestream, Radio, Liveticker. Alle Infos zu allen Partien.

Alles oder Nichts - die Rückspiele in der ersten K.o.-Runde der UEFA Europa League stehen an.

SPORT1 begleitet alle Spiele am Donnerstag im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 APP und alle Partien mit deutscher Beteiligung in unserem Sportradio SPORT1.fm.

Im Free-TV und im Livestream wird die Partie Borussia Dortmunds beim FC Porto gezeigt, aber auch zu allen anderen Spielen gibt es natürlich ausführliche Live-Informationen und Zusammenfassungen.

+++ Die deutschen Spiele im Überblick +++

FC Liverpool - FC Augsburg

FC Schalke 04 - Schachtjor Donezk

Bayer Leverkusen - Sporting Lissabon (alle 19 Uhr)

FC Porto - Borussia Dortmund (21.05 Uhr)

(Hier geht es zum kompletten Spielplan)

+++ Sahin auf der Bank - Bender verdrängt Subotic +++

Der verletzungsbedingte Ausfall von Sokratis zwingte BVB-Trainer Thomas Tuchel im Rückspiel gegen den FC Porto (JETZT LIVE im TV auf SPORT1) zu Umstellungen.

Den Platz des Griechen in der Innenverteidigung übernimmt Sven Bender. Dessen Platz im Mittelfeld übernimmt der wiedergenesene Ilkay Gündogan. Außerdem rückt Julian Weigl wieder ins defensive Mittelfeld. Matthias Ginter übernimmt den Part als rechter Verteidiger, da Lukasz Piszczek wegen einer Muskelverhärtung kurzfristig ausfällt. Zunächst nur auf der Bank sitzen Neven Subotic und Nuri Sahin.

In der Offensive kann Tuchel auf seine Bestbesetzung mit Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Henrikh Mkhitaryan zurückgreifen.

Die Aufstellung:

Porto: Casillas - Pereira, Layún, Marcano, Angel - Neves, Danilo - Evandro - Varela, Aboubakar, Marega

Dortmund: Bürki - Ginter, Bender, Hummels, Schmelzer - Weigl, Gündogan - Mkhitaryan, Reus, Kagawa - Aubameyang

+++ Papadopoulos ersetzt verletzten Toprak +++

Für den wegen eines Muskelfaserrisses ausfallenden Ömer Toprak rückt Kyrgiakos Papadopoulos in die Innenverteidung von Bayer Leverkusen gegen Sporting Lissabon.

Außerdem ersetzt Julian Brandt in der Offensive Admir Mehmedi.

Die Aufstellungen:

Leverkusen: Leno -Jedvaj, Tah, Papadopoulos, Wendell - Kramer, Calhanoglu - Bellarabi, Brandt - Chicharito, Kießling

Lissabon: Patricio - J. Pereira, Naldo, Ewerton, Jefferson - W. Carvalho, Aquilani - B. Cesar, Joao Mario - Gutierrez, C. Mane

+++ Goretzka rechtzeitig fit +++

Leon Goretzka hat seine Wadenzerrung aus dem Spiel gegen den VfB Stuttgart rechtzeitig auskuriert und steht in der Startelf des FC Schalke 04 gegen Schachtjor Donezk.

Einzige Änderung im Vergleich zum 1:1 gegen den VfB am Wochenende ist Leroy Sane, der den verletzten Eric Maxim Choupo-Moting ersetzt.

Die Aufstellungen:

Schalke: Fährmann - Caicara, Neustädter, Matip, Kolasinac - Goretzka, Geis - Schöpf, Belhanda, Sane - Huntelaar

Donezk: Pyatov - Srna, Rakytskyy, Krystov, Ismaily - Stepanenko, Malyshev - Marlos, Kovalenko, Taison - Ferreyra

+++ Bobadilla auf der FCA-Bank +++

Der Toptorjäger des FC Augsburg kehrt nach seiner Muskelverletzung in den Kader des FC Augsburg zurück. Im Rückspiel beim FC Liverpool sitzt Raul Bobadilla zunächst auf der Bank.

Die Aufstellungen:

Liverpool: Mignolet - Clyne, Lucas, Sakho, Moreno - Can, Henderson, Milner - Firmino, Coutinho, Sturridge

Augsburg: Hitz - Verhaegh, Janker, Klavan, Stafylidis - Kohr - Esswein, Koo, Altintop, Werner - Caiuby

+++ FCA-Fans machen Liverpool unsicher +++

Vor dem Highlight der Klubgeschichte in der UEFA Europa League haben die Fans des FC Augsburg den Verkehr in der Liverpooler Innenstadt zum erliegen gebracht.

Die rund 3000 mitgereisten Fans versammelten sich am Nachmittag vor dem Zwischenrunden-Rückspiel beim FC Liverpool im Stadtzentrum der englischen Metropole, um gemeinsam zum Stadion an der Anfield Road zu marschieren.

+++ Tierischer Besuch bei BVB-Anschwitzen +++

Thomas Tuchel bat seine BVB-Profis am Mittag zum obligatorischen Anschwitzen auf einem Trainingsplatz. Normalerweise sind dabei keine Zuschauer erwünscht - für diesen Vierbeiner greift offenbar eine Ausnahmeregel.

+++ FCA-Fans verdursten nicht +++

Eigentlich sind ja die Briten für ihren ausgiebigen Alkohol-Konsum - vor allem bei Fußballspielen - berüchtigt. Doch auch die Augsburger stehen dem in nichts nach, wie dieser stattliche Vorrat an Bier zeigt.

+++ So könnte der BVB spielen +++

Mit welcher Aufstellung wird Thomas Tuchel in Porto beginnen? Wie üblich vor den Pflichtspielen twitterte der BVB am Spieltag die möglichen Aufstellungen. Mit dabei - Ilkay Gündogan. Der Mittelfeldspieler war zuletzt durch eine Virusinfektion geschwächt. Für den ebenfalls angeschlagenen Roman Weidenfeller wird es wie von Tuchel bereits am Mittwoch vermutet wohl nicht reichen. Statt des Routiniers, der in der UEFA Europa League gewöhnlich zu seinen Einsätzen kommt - steht Roman Bürki zwischen den Pfosten.

+++ Statistik sollte BVB warnen +++

"Ich erwarte ein mutiges Porto. Mein Wunsch ist es, dass wir uns freimachen vom Ergebnis und uns komplett neu drauf einlassen", gab BVB-Coach Thomas Tuchel seinem Team bereits am Mittwoch auf der Pressekonferenz die Marschroute vor.

Auch die Statistik spricht  nicht unbedingt für die Dortmunder: Drei Mal reisten die Borussen bisher zu Pflichtspielen nach Portugal, drei Mal setzte es Niederlagen.

+++ FCA für Liverpool nur Anheizer? +++

Während sich beim FC Augsburg der Hype um das Match an der Anfield Road nur schwer eindämmen lässt, verkommt das Duell mit den Schwaben in den Medien rund um Liverpool eher zum Randaspekt. Dieser Eindruck entsteht zumindest, wenn man einen Blick in das "Liverpool Echo" wirft.

Dort richtet sich der Fokus vor allem auf das am Sonntag stattfindende Finale des um den Capital One Cups, in welchem die Reds im Londoner Wembley-Stadion gegen Manchester City um den ersten Titel der Saison kämpfen.

So werden anlässlich des Endspiels erstmals seit Oktober wieder die US-amerikanischen Eigentümer des FC Liverpool an der Anfield Road erwartet.

+++ Achtelfinal-Auslosung im LIVESTREAM +++

Auch wenn das deutsche Quartett erst seine Rückspiele bestreiten muss, blicken wir bereits einen Schritt weiter auf die Auslosung für das Achtelfinale.

Diese findet am Freitag im Hauptquartier der UEFA im schweizerischen Nyon statt. SPORT1 zeigt die Auslosung ab 13 Uhr im kostenlosen LIVESTREAM.

+++ FCA-Profis saugen Magie der Anfield Road auf +++

Der Countdown läuft: Am Abend steht für den FC Augsburg das Rückspiel beim FC Liverpool an.  Nach der Ankunft in Liverpool machten sich die Schwaben direkt auf zur berüchtigten Anfield Road und schossen direkt ein Selfie vor dem berühmten "This is Anfield"-Schild, das auch Jürgen Klopp bereits ein Jahr vor seinem Dienstantritt bei einem Gastspiel mit dem BVB fast ehrfürchtig tätschelte.

+++ BVB gedenkt Peter Lustig +++

Im Dortmunder Teamhotel in Porto gehen die Lichter aus. Mit einem Tweet in Gedenken an Peter Lustig, den kürzlich verstorbenen Moderator der berühmten Kindersendung "Löwenzahn", verabschiedet sich der BVB auf Twitter in die Nacht.

+++ Bender: "Porto hat nichts zu verlieren" +++

Borussia Dortmunds Sven Bender warnt davor, den FC Porto abzuschreiben. Im exklusiven Gespräch mit SPORT1 erklärte der Mittelfeldspieler, der seinen Vertrag um fünf Jahre verlängert hat: "Sicher ist natürlich nichts. Wir haben uns in eine gute Ausgangsposition gebracht, aber wir dürfen das Spiel nicht unterschätzen. Porto hat morgen nichts zu verlieren und denkt vielleicht 'Alles oder Nichts.'".

Auf den BVB warte "eine schwere Aufgabe und eine Herausforderung". Doch Bender ist sich sicher: "Wenn wir noch einmal so eine Leistung wie im Hinspiel auf den Platz bringen können, glaube ich, dass wir in die nächste Runde einziehen."

+++ Weinzierl setzt auf Elfmeterschießen +++

Markus Weinzierl geht voller Zuversicht in das Zwischenrunden-Rückspiel der UEFA Europa League beim FC Liverpool.

"Wir sind hergekommen, um eine Sensation zu schaffen", sagte Weinzierl. "Ein Unentschieden reicht uns - und im Elfmeterschießen gewinnen eh immer die Deutschen." Das 0:0 aus dem Hinspiel vor einer Woche sei eine gute Ausgangsposition, wiederholte er: "Wir sind hochmotiviert und werden uns zerreißen."

(Die UEFA Europa League, Do. ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, HIGHLIGHTS ab 23 Uhr auf SPORT1)

Für die Spieler falle mit der Gelegenheit, im legendären Anfield Stadium auflaufen zu können, "Weihnachten und Geburstag auf einen Tag zusammen", sagte Weinzierl noch: "Jeder brennt darauf. Es wird ein Alles-oder-Nichts-Spiel." Flügelspieler Tobias Werner ergänzte: "Wir trauen uns schon zu, eine Runde weiterzukommen, dafür sind wir hier. Wir werden mit breiter Brust auftreten, das Stadion wird uns nicht einschüchtern."

+++ Tuchel erwartet Sturmlauf von Porto +++

Dortmund-Coach Thomas Tuchel warnte trotz des 2:0-Hinspielsieges auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Porto vor den Portugiesen: "Ich erwarte ein mutiges Porto. Mein Wunsch ist es, dass wir uns freimachen vom Ergebnis und uns komplett neu drauf einlassen."

Im zentralen Mittelfeld ist der zuletzt angeschlagene Ilkay Gündogan wieder eine Option "Ilkay Gündogan ist mit dabei, bei Roman Weidenfeller steht die Tendenz, dass es nicht klappt", so Tuchel.

Gonzalo Castro steht wieder im Aufgebot des Tabellenzweiten der Bundesliga. Zuletzt musste der Mittelfeldmann auf die Tribüne. Tuchel dazu: "Wir haben 21 wettbewerbsfähige Spieler im Kader. Am Ende muss ich 16 benennen. Diese Diskussion möchte ich nicht öffentlich führen."

+++ Feulner drückt die Daumen +++

Markus Feulner zog sich beim 1:0 in Hannover am Wochenende bei einem Zusammenprall einen schmerzhaften Jochbeinbruch zu. Wie der FCA gerade mitteilte, wurde er nun erfolgreich operiert.

Vom Krankenbett aus wird er seinen Kollegen in Liverpool die Daumen drücken.

+++ Klopp in der Zwickmühle +++

Teammanager Jürgen Klopp sieht den englischen Traditionsklub FC Liverpool vor dem Rückspiel in der Zwischenrunde der UEFA Europa League am Donnerstag (Die UEFA Europa League, Do. ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, HIGHLIGHTS ab 23 Uhr auf SPORT1) gegen den FC Augsburg in einer Zwickmühle.

"Wenn man den zweiten Schritt vor dem ersten machen will, fällt man immer hin", sagte Klopp angesichts des anstehenden Ligapokalfinals am Sonntag (17.30 Uhr) in Wembley gegen Manchester City.

In Englands Fußball-Heiligtum bietet sich Klopp erstmals in seiner Zeit bei den Reds eine Titelchance. Dennoch forderte der 48-Jährige die volle Konzentration seiner Spieler auf Augsburg. "Wir dürfen das nicht einfach abschenken, weil wir am Wochenende ein Finale haben - dann haben wir den Titel nicht verdient. Wir müssen alles geben", sagte Klopp.

+++ Schalke bangt um Trio +++

Schalke 04 muss im Zwischenrunden-Rückspiel gegen Schachtjor Donezk voraussichtlich auf die Mittelfeldspieler Leon Goretzka, Max Meyer und Eric Maxim Choupo-Moting verzichten. (Die UEFA Europa League, Do. ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, HIGHLIGHTS ab 23 Uhr auf SPORT1)

"Stand heute, wird keiner der drei auflaufen können", sagte Trainer André Breitenreiter gerade auf der Pressekonferenz vor dem Abschlusstraining, bei dem das Trio fehlte.

+++ Borussia Dortmund in Porto gelandet +++

Vor dem Rückspiel in der Zwischenrunde der UEFA Europa League ist Borussia Dortmund am späten Nachmittag in Porto gelandet.

Am Donnerstag gilt es dann, den 2:0 aus dem Hinspiel zu verteidigen. SPORT1 überträgt die Partie ab 21.05 Uhr LIVE im Free-TV und LIVESTREAM. Bereits ab 19 Uhr gibt es alles zu den anderen deutschen Spielen.

+++ FC Augsburg heiß auf Anfield Road +++

Der Tross des FC Augsburg hat sich auf den Weg nach England gemacht, wie ein Post der Schwaben auf Instagram zeigt.

Nach dem 0:0 im Hinspiel und dem 1:0-Erfolg in der Bundesliga bei Hannover 96 ist die Stimmung natürlich bestens. Ein Film über die Geschichte der "Reds" lässt erahnen, was die Fans auf der Insel erwartet.

+++ Sokratis: Spielunterbrechung schuld an Verletzung +++

Borussia Dortmund muss in Porto und in den kommenden Wochen auf  Verteidiger Sokratis verzichten, der sich in Leverkusen einen Muskelfaserriss in den Adduktoren zuzog.

Der Grieche machte nun die Spielunterbrechung in Leverkusen mitverantwortlich für seine Verletzung: "Als es nach der Unterbrechung weitergegangen ist, musste ich sofort einen Sprint anziehen. Und dabei habe ich mir dann diese äußerst ärgerliche Verletzung zugezogen", sagte Sokratis der Bild.

Sokratis wird dem BVB wohl drei Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Bei Dortmunds 1:0-Erfolg in Leverkusen hatte Schiedsrichter Felix Zwayer die Partie für neun Minuten unterbrochen, weil sich Bayer-Coach Roger Schmidt der Aufforderung des Referees, sich auf die Tribüne zu begeben, widersetzte.

+++ BVB mit Abschlusseinheit in Dortmund +++

Bevor die Dortmunder gegen 12.30 Uhr in Richtung Porto abheben, bat Coach Thomas Tuchel sein Team am Mittwochmorgen noch einmal zu einem letzten Training auf heimischem Boden.

+++ Clattenburg übernimmt Spielleitung +++

Mark Clattenburg wird die Partie zwischen Porto und Dortmund als Schiedsrichter anführen. Der Brite ist seit 2006 FIFA-Referee und pfiff die Borussia beim 0:3 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League 2013/2014 gegen Real Madrid.

Der 40-Jährige war zudem Leiter der olympischen Finals 2012 zwischen Brasilien und Mexiko. Zu seinem Team gehören zudem die Assistenten Simon Beck und Jake Collin.

+++ Jochbeinbruch bei Augsburgs Feulner +++

Der FC Augsburg muss in den kommenden Wochen auf Mittelfeldspieler Markus Feulner verzichten. Der 34-Jährige zog sich beim 1:0 in Hannover am Wochenende bei einem Zusammenprall einen Jochbeinbruch zu und muss operiert werden.

Damit fällt er auch im Rückspiel der UEFA Europa League am Donnerstag aus.

"Es ist bitter, dass ich nun in Liverpool und in den kommenden Wochen nicht spielen kann", sagt Markus Feulner. "Allerdings hoffe ich, dass die Operation gut verläuft und ich danach schnell wieder zur Mannschaft stoßen kann."

Damit erhöht sich die Zahl der Verletzten beim FCA vor dem Duell mit den Reds und ihrem deutschen Trainer Jürgen Klopp auf sieben. Neben Feulner stehen Daniel Baier, Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Jeong-Ho Hong, Piotr Trochowski, Jan Moravek und Raul Bobadilla nicht zur Verfügung.

+++ Bender bleibt Dortmund treu +++

Borussia hat sich bis 2021 die Dienste von Nationalspieler Sven Bender gesichert. Der 26-Jährige steht seit 2009 beim BVB unter Vertrag.

"Wir haben sehr gute Gespräche zum Abschluss gebracht. Ich bin extrem froh, das schwarzgelbe Trikot auch in Zukunft tragen zu dürfen. Es würde mich freuen, wenn in den kommenden Wochen der eine oder andere meiner Mannschaftskollegen nachziehen würde", sagte Mittelfeldspieler Bender.

+++ Deutsche Gegner im TV auf SPORT1 +++

Die Gegner von Borussia Dortmund (FC Porto) und Bayer Leverkusen (Sporting Lissabon) sind Bestandteil des internationalen Fußballmagazins "Scooore!".

Wie die beiden in Form sind, erfahren Sie am Dienstag ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1.

+++ Baby-Alarm bei Hitz +++

Möglicherweise muss der FC Augsburg an der legendären Anfield Road auf Torwart Marwin Hitz verzichten. Der Grund: Seine Frau Patricia ist hochschwanger und erwartet das zweite Kind des Paares.

Der errechnete Entbindungstermin ist der Mittwoch: Ein Tag vor dem Spiel. Sollte das Kind am Donnerstag auf die Welt kommen und der Schweizer bei der Geburt dabei sein wollen, könnte er in Liverpool nicht das Tor hüten.

Hitz sagte dem Bayerischen Rundfunk etwas kryptisch: "Wir haben alle Szenarien durchgesprochen, und es ist alles so gut wie besprochen."

+++ Napoli verpatzt Generalprobe +++

Der zweimalige italienische Meister SSC Neapel kommt gegen den AC Mailand zum Abschluss des 26. Spieltages nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und hat als Tabellenzweiter einen Punkt Rückstand auf Rekordmeister und Titelverteidiger Juventus Turin.

Napoli empfängt am Donnerstag im Zwischenrunden-Rückspiel den FC Villarreal. Das Hinspiel hatten die Italiener in Spanien mit 0:1 verloren.

+++ Manchester United vermeidet nächste Blamage +++

Der englische Rekordmeister setzt sich im FA-Cup beim Drittligisten Shrewsbury Town am Montagabend ohne den verletzten Weltmeister Bastian Schweinsteiger mit 3:0 (2:0) durch und feiert damit eine gelungene Generalprobe für das Zwischenrunden-Rückspiel in der UEFA Europa League gegen Midtjylland.

Gegen den dänischen Außenseiter hatte ManUnited das Hinspiel sensationell mit 1:2 verloren, was die Diskussionen um einen vorzeitigen Rauswurf von Trainer Louis van Gaal weiter befeuerte.

+++ Piszczek träumt von Europa-League-Triumph +++

"Wir spielen in diesem Wettbewerb nicht einfach so, wir wissen, dass es am Ende einen Pokal zu gewinnen gibt und den wollen wir am Ende auch in den Händen halten", sagte Lukasz Piszczek im Interview mit SPORT1.

+++ Verletzungspech bei Bayer +++

Innenverteidiger Ömer Toprak und Mittelfeldspieler Kevin Kampl fallen für das Rückspiel gegen Sporting Lissabon aus. Kapitän Toprak erlitt im Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund einen Muskelfaserriss im linken Adduktorenbereich.

Bei Kampl wurde ein Muskelfaserriss in der linken Wade diagnostiziert. Beide Spieler, die gegen Dortmund zur Halbzeit ausgewechselt wurden, müssen wohl mit einer Pause von mindestens zwei bis drei Wochen rechnen.

+++ Lange Pause für Sokratis +++

Auch Borussia Dortmund muss am Donnerstag auf einen Leistungsträger verzichten. Der griechische Nationalspieler Sokratis fällt wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich drei Wochen lang aus. Das teilte der BVB am Montag via Twitter mit. Der 27-Jährige war im Topspiel der Bundesliga bei Bayer Leverkusen in der 77. Minute angeschlagen ausgewechselt worden. Erste Wahl für die Position neben Kapitän und Weltmeister Mats Hummels dürfte für Trainer Thomas Tuchel Neven Subotic sein.

+++ Ausgangslage BVB +++

Borussia Dortmund hat das Tor zum Achtelfinale der UEFA Europa League bereits weit aufgestoßen - im Rückspiel mit dem FC Porto will der BVB den entscheidenden Schritt in die nächste Runde machen (Do. ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). 

Nach dem klaren 2:0-Hinspielerfolg hat der Bundesliga-Zweite im zweiten Aufeinandertreffen dabei beste Karten.

Auch, weil Dortmund das System von Trainer Thomas Tuchel mehr denn je verinnerlicht hat.

"Wir haben Dinge in der Balance verändert", berichtete der Coach nach der Partie. Es macht sich bemerkbar: Gerade mal eine ernstzunehmende Schusschance ließ Dortmund zu, zum vierten Mal in den vergangenen fünf Pflichtspielen gab es kein Gegentor.

+++ FCA mit Chancen +++

Auch der FC Augsburg blieb unter der Woche ohne Gegentreffer und wahrte damit seine Chancen auf eine Teilnahme an der Runde der letzten Sechzehn. Allerdings muss der FCA nach dem achtbaren 0:0 im Himspiel nun im legendären Stadion an der Anfield Road gegen Jürgen Klopp und den FC Liverpool bestehen (19 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

+++ Schwere Aufgabe für Schalke +++

Auch auf den FC Schalke kommt eine schwere Aufgabe zu. Die Königsblauen leisteten sich gegen Schachtar Donezk ebenfalls ein torloses Remis und müssen vor heimischem Publikum im Rückspiel auf der Hut sein (19 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). 

+++ Leverkusen in guter Position +++

Besser steht Bayer Leverkusen da - der Werksklub konnte bei Sporting Lissabon einen wichtigen Auswärtssieg erringen (1:0) und steht schon mit einem Remis in der nächsten Runde (19 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER)

 

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel