Video

Vor dem zweiten Duell mit ManUnited will Liverpools Coach Jürgen Klopp an die Leistung im Hinspiel anknüpfen. Sein Gegenüber Louis van Gaal setzt auf eine Verlängerung.

Was sagen die Beteiligten einen Tag vor dem Spiel über Personal, Ausgangslage und ihre Herangehensweise an die K.o.-Partien? 

SPORT1 hat die Aussagen aus den Pressekonferenzen zum Nachlesen.

(Die UEFA Europa League, Do. ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKERHIGHLIGHTS ab 23 Uhr auf SPORT1)

+++ Irgendein Grund zur Sorge? +++

Nein, sagt Klopp. Aber: "Es ist Fußball. Der Ball ist rund." Es könne also alles passieren. "Wir haben uns im Hinspiel eine gute Ausgangslage erarbeitet. Aber es ist ein 2:0, kein 5:0 oder 6:0. Das werden keine Ferien morgen."

+++ Und was stellt sich Klopp gleich auf dem Rasen vor? +++

"Ich weiß es nicht, aber ich bin vollkommen optimistisch. Vor dem Spiel habe ich immer ein gutes Gefühl. Das Problem ist, dass ich trotzdem ein paar Spiele verloren habe."

+++ Einblicke in Klopps Gedankenwelt +++

"Ich habe es immer genossen, die Atmosphäre im Stadion einen Tag vor einem Europapokal-Spiel einzusaugen, sich vorzustellen, was passieren könnte."

+++ "Noch mal so gut spielen" +++

"Im Europapokal muss man zwei Spiele spielen, nur im Finale gibt es nur eins. Daran ist nichts Negatives, wir müssen einfach noch mal so gut spielen."

+++ "Ich freue mich drauf" +++

Liverpools Coach spielt zum ersten Mal im Old Trafford: "Ich freue mich sehr darauf. Wir wollten die Atmosphäre komplett aufsaugen, deswegen sind wir auch heute schon angereist und trainieren hier. Wir wissen, was wir zu tun haben. Es ist immer schwierig. Aber am Ende ist es ein Fußballspiel, zwischen zwei sehr guten Mannschaften - ich freue mich drauf."

+++ Jetzt die Fragen an Klopp +++

Aber vorher eine Bitte von Klopp an die Fotografen: Sie sollten doch bitte nicht während der Fragen auf den Abzug drücken, weil sie sonst nicht verstehe.

+++ Wie wichtig wäre ein Sieg? +++

"Es würde unglaublich viel bedeuten. Für uns als Mannschaft, aber auch für die Fans", sagt Henderson.

+++ Längere Pause als Vorteil? +++

Liverpool hatte am Wochenende spielfrei - ein Vorteil? "Das kann uns nur helfen, dass wir eine Woche Zeit hatten, uns auf dieses Spiel vorzubereiten."

+++ Erst die Fragen für Henderson +++

Wie wichtig war der Sieg im Hinspiel für das Rückspiel morgen? Henderson: "Wir haben viel Selbstvertrauen getankt im Hinspiel. Nicht nur wegen des Ergebnisses, sondern auch wegen der Art und Weise, wie wir gespielt haben. Jetzt wollen wir es zu Ende bringen."

+++ Wie geht Klopp das Derby an? +++

"Wir müssen daran glauben", sagt Louis van Gaal vor dem Rückspiel über das Weiterkommen. Jürgen Klopp wird ihm diesen Glauben im Rückspiel im Old Trafford möglichst schnell nehmen wollen. Was sagt der Liverpool-Coach einen Tag vor dem Duell? Um 18.15 Uhr deutscher Zeit wird er sich gemeinsam mit Mittelfeldspieler Jordan Henderson den Fragen der Medienvertreter stellen.

Die PK von Manchester United zum Nachlesen

+++ Ein lockerer Spruch zum Abschluss +++

"Well done son", sagt van Gaal zu Herrera, nachdem die letzte Frage beantwortet ist. Die schwierige Ausgangslage scheint dem Niederländer nicht seinen Sinn für Humor genommen zu haben.

+++ Herrera will Fans "stolz machen" +++

"Ich weiß, wie die nächste Woche aussieht, wenn wir gegen Liverpool gewinnen. Wie glücklich die Fans sind, wenn wir dieses Spiel gewinnen. Wir wollen sie stolz machen. Wir müssen ihnen viel zurückgeben für ihre Unterstützung."

+++ Herrera wehrt sich gegen Vorwürfe +++

"Man kann uns nicht vorwerfen, dass wir nicht gekämpft hätten", sagt Ander Herrera, aber natürlich müsse man im Rückblick sagen, dass es ein schlechtes Spiel in Liverpool gewesen sei. Aber nach solchen Partien sei es wichtig, nach vorne zu schauen.

+++ Druck wegen seines Jubiläums? +++

Nein, sagt van Gaal: "Der Druck kommt daher, dass wir 0:2 verloren haben. Manchester United, die Spieler und ich - wir wollen überleben. Es ist eine große Herausforderung."

+++ Verletztenliste wird kürzer +++

Ashley Young und Cameron Borthwick-Jackson konnten am Vormittag wieder trainieren. Ob sie schon Alternativen für Donnerstagabend sind, wird van Gaal gefragt. Young sei zu lang raus gewesen, erklärt der Niederländer, Borthwick-Jackson scheint einem Comeback näher zu sein.

+++ Setzt van Gaal wieder auf Fellaini? +++

Gegen Liverpool hat der Belgier seit van Gaals Amtsantritt immer gespielt - auch diesmal? "Ich kann nicht sagen, ob er spielt. Dann würde ich einen Teil meiner Aufstellung verraten - und das will ich nicht. Aber er hat schon viele Spiele positiv beeinflusst. Sie werden morgen sehen, ob er spielt", sagt van Gaal.

+++ Erste Frage an Ander Herrera +++

"Die Fans unterstützen uns immer. Auswärts, zuhause, wenn wir gut spielen, wenn wir schlecht spielen. Sie werden sehr wichtig sein morgen", sagt Herrera über die United-Fans.

+++ Jubiläum nicht so wichtig +++

"Das ist nicht so wichtig", sagt van Gaal, angesprochen auf sein 150. Europapokal-Spiel. Wichtiger sei, wie viele Spiele er davon gewonnen habe - und, dass man Liverpool schlage.

+++ Was, wenn Liverpool ein Tor schießt? +++

Dann müsste ManUnited vier Tore erzielen. "Daran denke ich nicht", sagt van Gaal. Aber: Man habe gegen Midtjylland gezeigt, dass man so viele Tore schießen könne.

+++ 2:0, nicht 3:0! +++

"Wir schulden den Fans immer ein gutes Resultat. Sie zahlen dafür, um das zu sehen. Aber im Sport gibt es immer Siege und Niederlagen. Wir dürfen morgen nur daran denken, Liverpool 2:0 zu schlagen. 2:0, nicht 3:0 - den Rest können wir in der Verlängerung regeln."

+++ Kein Blick zurück +++

"Nach dem Spiel kann man immer sagen, dass man anders hätte spielen müssen", sagt van Gaal. Nun gehe es aber darum, nach vorne zu schauen und ein erfolgreiches Rückspiel zu spielen.

+++ Van Gaal ist da - und Ander Herrera +++

Der Niederländer ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst: "Spiele gegen Liverpool sind immer eine große Herausforderung. Jetzt sind wir auch noch zwei Tore hinten. Aber wir müssen daran glauben."

+++ Gleich geht es in Manchester los +++

Für 16.30 Uhr deutscher Zeit ist ManUnited-Coach Louis van Gaal angekündigt. Wie will der Niederländer den 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel gegen den alten Rivalen vom FC Liverpool wettmachen?

Die PK mit Roger Schmidt zum Nachlesen

+++ Zwei Leistungsträger fraglich +++

Wie Roger Schmidt erklärt, wird Hakan Calhanoglu das Abschlusstraining der Werkself wegen einer Erkältung verpassen. Ob Lars Bender, der gerade erst ins Training eingestiegen ist, im Kader stehen wird, ist fraglich. Am Abschlusstraining werde Bender aber teilnehmen.

+++ Chicharito spricht über Zukunft +++

"Meine Zukunft ist morgen das Spiel gegen Villarreal. Ich stehe bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Der Verein hat mir viel Vertrauen und Unterstützung gegeben und hat mir gezeigt, dass ich wichtig für ihn bin", so Chicharito auf die Frage nach seiner Zukunft.

+++ Schmidt ist optimistisch +++

"Wir werden morgen unsere Torchancen kriegen", ist sich Leverkusens Coach sicher.

+++ Kramer kann spielen +++

"Er hatte am Montag eine Kontrolle gehabt. Es war halb so wild. Er steht wieder zur Verfügung", gab Schmidt bei Christoph Kramer Entwarnung. Der Weltmeister wurde in Villarreal vom Ball am Kopf getroffen und musste ausgewechselt werden.

+++ Schmidt lobt Mannschaftsgeist +++

"Man braucht zum passenden Zeitpunkt Erfolgserlebnisse. Natürlich ist das für die Spieler gerade nicht einfach. Es geht alles einfacher, wenn man erfolgreich ist. Dass die Mannschaft emotional in einem guten Zustand ist, hat sie am Sonntag bewiesen", so Roger Schmidt. "Das sind die besten Zeichen und bestätigt, dass sich unsere junge Mannschaft den Widerständen entgegen schmeißt."

+++ Chicharito besonders motiviert +++

"Die Stimmung ist sehr gut. Sie ist nach dem Sieg gegen Hamburg am Wochenende viel besser", so Chicharito. "Für uns sind internationale Spiele eine besondere Motivation. Es ist immer etwas Besonderes, in so einem Wettbewerb mitzuspielen. Wir hoffen, dass wir das Hinspiel drehen können. Es wird mit Sicherheit nicht leicht sein."

+++ Chicharito: "Nicht unmöglich" +++

"Das 0:2 aus dem Hinspiel macht es kompliziert, aber es ist nicht unmöglich weiterzukommen", ist sich Chicharito sicher.

+++ Die PK beginnt +++

Chicharito und Trainer Roger Schmidt stellen sich den Fragen der Presse.

+++ Alle Partien im Überblick +++

Diese Begegnungen stehen am Donnerstagabend in der Europa League auf dem Programm:

19 Uhr:
Bayer Leverkusen - FC Villarreal (Hinspiel: 0:2)
FC Valencia - Athletic Bilbao (Hinspiel: 0:1)
Lazio Rom - Sparta Prag (Hinspiel: 1:1)

21.05 Uhr:
Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund (Hinspiel: 0:3)
Manchester United - FC Liverpool (Hinspiel: 0:2)
RSC Anderlecht - Schachtjor Donezk (Hinspiel: 1:3)
FC Sevilla - FC Basel (Hinspiel: 0:0)
SC Braga - Fenerbahce Istanbul (Hinspiel: 0:1)

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel