vergrößernverkleinern
Paul Scholes setzt seine Karriere in der indischen Futsal-Liga fort
Paul Scholes spielte von 1994 bis 2005 gemeinsam mit Roy Keane für United © Getty Images

Die Ex-Profis Roy Keane und Paul Scholes finden nach dem Europa-League-Aus von Manchester United deutliche Worte für die aktuellen Spieler. Es fehle dem Team an Qualität.

Die ehemaligen Erfolgsgaranten Roy Keane und Paul Scholes haben nach dem Europa-League-Aus von Manchester United gegen den FC Liverpool harte Kritik an der aktuellen Mannschaft der Red Devils geübt.

"Es macht mich traurig, was ich von United die letzten ein, zwei Jahre gesehen habe", sagte der langjährige United-Kapitän Keane bei ITV: "Es ist, als wäre eine Ansammlung Fremder zusammengeworfen worden."

"Wo sind die Typen?"

Er habe das Gefühl, die Spieler könnten mit dem Druck und der Erwartungshaltung beim englischen Rekordmeister nicht umgehen.

Video

"Wenn man für ManUnited spielt und dieses Trikot überstreift, da habe ich mich immer gefühlt als wäre ich drei Meter groß. Aber einige dieser Spieler sehen aus als würden sie in diesem Trikot schrumpfen", kritisierte der Ire.

Zwar spielte das Verletzungspech, insbesondere der Ausfall von Wayne Rooney, auch eine Rolle, aber: "Wo sind die Typen? Wo sind die Anführer in dieser Gruppe?"

Für seinen ehemaligen Teamkollegen Scholes ist die aktuelle Misere auch eine Qualitätsfrage.

"Sie haben es versucht, sie haben nicht aufgegeben", sagte der 41-Jährige nach dem 1:1 im Rückspiel gegen Liverpool bei BT Sport, "aber wenn du ManUnited bist, dann willst du Qualität. Und die Qualität war nicht da."

Kritik an Welbeck-Verkauf

In Sachen Personal hat der Verein laut Scholes in den vergangenen Jahren einige schlechte Entscheidungen getroffen.

"Jedes Mal, wenn ich United sehe, denke ich an die Spieler, die man gehen hat lassen und muss mir an den Kopf fassen. Danny Welbeck hätte niemals gehen dürfen", kritisierte Scholes. Stürmer Welbeck war 2014 aus Manchester zum FC Arsenal gewechselt.

Die heutigen TV-Experten Keane und Scholes spielten zwischen 1994 und 2005 gemeinsam für ManUnited.

Unter Trainerlegende Sir Alex Ferguson gewannen sie in dieser Zeit sechs englische Meistertitel, drei Mal den FA Cup und 1999 im Finale gegen den FC Bayern die Champions League.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel