vergrößernverkleinern
Laura Wontorra (r.) im Gespräch mit Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves
Laura Wontorra (r.) im Gespräch mit Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves © SPORT1

Ismaning - Der Europa-League-Thriller beschert SPORT1 die zweite Rekordquote innerhalb einer Woche. 6,26 Millionen Zuschauer sehen Borussia Dortmunds Aus in der UEFA Europa League.

"This is Anfield, this is history in the making": Mit der Liveübertragung eines unvergesslichen Fußballabends an der Anfield Road hat SPORT1 erneut Sendergeschichte geschrieben und die Rekordeinschaltquoten aus der Vorwoche nochmals übertroffen.

Die dramatische 3:4-Niederlage von Borussia Dortmund gegen den FC Liverpool im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League verfolgten gestern Abend ab 21 Uhr im Schnitt 6,26 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+). In der Spitze schalteten während der spektakulären Partie, in der sich der BVB trotz zweimaliger Zwei-Tore-Führung noch geschlagen geben musste, 7,8 Millionen Fußball-Fans ein.

Neben der durchschnittlichen Reichweite sind auch der Gesamt-Marktanteil (Z3+) von 21,2 Prozent und der Marktanteil in der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49) von 32,6 Prozent jeweils neue Bestwerte in der 23-jährigen Sendergeschichte.

Der lange #Donnerstag mit über sechs Stunden Live-Berichterstattung ist für SPORT1 mit einem Kernzielgruppen-Marktanteil (M14-49) von 12,7 Prozent zudem der zweitbeste Tag aller Zeiten.

"Ein denkwürdiger Europapokalabend"

SPORT1-Chefredakteur Dirc Seemann kündigt an, Klopps Titeltraum weiter zu begleiten
SPORT1-Chefredakteur Dirc Seemann kündigt an, Klopps Titeltraum weiter zu begleiten © SPORT1

SPORT1-Chefredakteur Dirc Seemann: "Die spannende Ausgangslage hatte bei uns bereits im Vorfeld die Zuversicht geweckt, unsere Rekordzahlen aus dem Hinspiel sogar noch zu übertrumpfen. Das ist an diesem denkwürdigen Europapokalabend eindrucksvoll gelungen, auch wenn es aus deutscher Sicht leider kein Happy End gab. Wir haben dieses historische Spektakel, das der BVB und Liverpool allen Fußballfans geboten haben, mit einer umfassenden Berichterstattung auf allen Plattformen gebührend in Szene gesetzt. Nach dem Aus der Dortmunder werden wir nun den Titeltraum von Jürgen Klopp und den 'Reds' in der UEFA Europa League weiter begleiten."

Erfolg für Vor- und Nachberichterstattung

Im Rahmen der Liveübertragung aus Liverpool mit Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner sorgte auch die umfangreiche Vor- und Nachberichterstattung erneut für großes Interesse bei den Zuschauern. Bereits zum "Countdown" live ab 19 Uhr schalteten im Schnitt 750.000 Zuschauer (Z3+), bei einem Zielgruppen-Marktanteil (M14-49) von 6,7 Prozent ein.

Das Moderatoren-Duo Oliver Schwesinger und Giovanni Zarrella mit den beiden Experten Andreas Möller und Olaf Thon im Studio
Das Moderatoren-Duo Oliver Schwesinger (l.) und Giovanni Zarrella (r.) mit den beiden Experten Andreas Möller (2. v. l.) und Olaf Thon (2. v. r.) im Studio © SPORT1

Den Vorlauf begleiteten das Moderatoren-Duo Oliver Schwesinger und Giovanni Zarrella mit den beiden Experten Andreas Möller und Olaf Thon im Studio, im Stadion hatte Laura Wontorra den ehemaligen BVB- und Liverpool-Stürmer Karl-Heinz Riedle sowie Ex-Bayernprofi Owen Hargreaves zu Gast.

Den zweistündigen Nachlauf von 23:00 bis 1:00 Uhr mit den Stimmen aus dem Stadion und der Analyse im Studio sowie den ausführlichen Highlights der weiteren Viertelfinalpartien verfolgten im Schnitt 1,36 Millionen Zuschauer (Z3+). Die Nachberichterstattung erreichte einen Marktanteil bei den Zuschauern Gesamt (Z3+) von 12,2 Prozent und in der Kernzielgruppe M14-49 von 20,7 Prozent.

Klopps Titeltraum LIVE auf SPORT1

Nach dem gestrigen Triumph darf der FC Liverpool und Jürgen Klopp mehr denn je vom Titel in der UEFA Europa League träumen. SPORT1 begleitet den weiteren Weg der "Reds" und überträgt das Halbfinal-Hinspiel am Donnerstag, 28. April, live im Free-TV.

Video

Die Vorberichterstattung am langen #Donnerstag startet wie gewohnt live ab 19:00 Uhr mit dem „Countdown“, ab 21:00 Uhr gibt es dann das Live-Spiel zu sehen und ab 23:00 Uhr stehen die Highlights des zweiten Halbfinals auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel