vergrößernverkleinern
Sevilla zog durch ein 3:1 gegen Donezk ins Finale ein
Sevilla zog durch ein 3:1 gegen Donezk ins Finale ein © Getty Images

Der FC Sevilla ist in der UEFA Europa League auf Rekordjagd. Die Andalusier haben im Finale gegen Liverpool die Chance auf einen historischen Hattrick.

Der FC Sevilla ist in der Europa League auf der Jagd nach historischen Bestmarken.

Durch den 3:1 (1:1)-Sieg gegen Schachtjor Donezk und den Einzug ins Endspiel von Basel (18. Mai, ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm) haben die Andalusier nicht nur die Chance auf den erstmaligen Titel-Hattrick in dem Wettbewerb.

Auch die Position als Rekordsieger kann der Klub von Trainer Unai Emery ausbauen, der bei vier Finalteilnahmen in der Europa League und im Vorgänger-Wettbewerb UEFA-Cup (2006, 2007, 2014, 2015) bislang jedes Mal den Titel holte. Es wäre zudem der siebte spanische Sieg in den vergangenen elf Jahren.

Video

"Alle Sevillistas spüren etwas Besonderes in diesem Wettbewerb, er hat uns sehr viel gegeben, und wir leben ihn mit großer Begeisterung", sagte Emery, dessen Klub erstmals nach Juventus Turin (1995 bis 1998) das Kunststück von drei Europacup-Finalteilnahmen in Serie vollbrachte.

Das Duell mit dem FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp am 18. Mai sei jedoch völlig offen (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Auch die Reds des deutschen Startrainers können auf eine eindrucksvolle Bilanz verweisen. Dreimal stand der Klopp-Klub im Finale des UEFA Cups und triumphierte jedes Mal (1973, 1976, 2001).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel