vergrößernverkleinern
SK Rapid v Chelsea F.C.  - Friendly Match
Steffen Hofmann spielt seit 2006 für Rapid Wien © Getty Images

Die Austria und Rapid haben gute Chancen auf das Erreichen der Gruppenphase der UEFA Europa League (LIVE im TV auf SPORT1). Gegen Trondheim und Trnava sind Siege drin.

Am Sitz der UEFA in Nyon wurden am Freitag die Playoffs zur UEFA Europa League.

Die beiden österreichischen Vereine Rapid und Austria Wien dürfen sich gute Chancen auf das Erreichen der Gruppenphase ausrechnen. Die von Thorsten Fink trainierte Austria bekam Rosenberg Trondheim zugelost, Rapid Wien, der Verein von Trainer Mike Büskens, muss gegen AS Trencin ran.

Hertha-Bezwinger Bröndby Kopenhagen hat mit Panathinaikos Athen einen schweren Gegner erwischt.

Mit dem Start der Gruppenphase der UEFA Europa League am 15. September zeigt SPORT1  wie gewohnt ein Livespiel pro Spieltag am Donnerstagabend.

Auslosung der Playoff-Spiele zur UEFA Europa League (Spiele am 18. August und 25. August):

FK Astana/Kasachstan - Bate Borissow/Weißrussland
FC Arouca/Portugal - Olympiakos Piräus
FC Midtylland/Dänemark - Osmanlispor/Türkei
AEK Larnaka - Slovan Liberec/Tschechien
Dynamo Tiflis/Georgien - PAOK Saloniki
Austria Wien - Rosenborg Trondheim/Norwegen
Beitar Jerusalem - AS St. Etienne
Vojvodina Novi Sad/Serbien - AZ Alkmaar
NK Maribor/Slowenien - FK Qäbälä/Aserbaidschan
Slavia Prag - RSC Anderlecht
AA Gent - Shkendija Tetovo/Mazedonien
Istanbul Basaksehir - Schachtjor Donezk/Ukraine
AS Trencin/Slowakei - Rapid Wien
IFK Göteborg - Quarabag/Aserbaidschan
SöderijvskE/Dänemark - Sparta Prag
Sassuolo Calcio/Italien - Roter Stern Belgrad
Maccabi Tel Aviv - Hajduk Split/Kroatien
Astra Giuriu/Rumänien - West Ham United
Bröndby IF - Panathinaikos Athen
FK Krasnodar/Russland - Partizan Tirana/Albanien
Fenerbahce Istanbul - Grasshopper Zürich
Lokomotive Zagreb - KRC Genk

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel