Video

Krasnodar - Routinier Naldo kündigt bei SPORT1 an, Schalke werde in Krasnodar auch für den schwer verletzten Breel Embolo spielen. Dessen Fehlen dürfe aber keine Ausrede sein.

Am Donnerstagabend (ab 18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) kommt es in der UEFA Europa League zum Spitzenspiel in der Gruppe I, wenn das ungeschlagene Schalke 04 beim ebenfalls noch unbezwungenen FK Krasnodar antritt.

Naldo über Krasnodar

Für Innenverteidiger Naldo ist das hierzulande eher unbekannte Team aus Russland kein Neuland. "Wir haben vor zwei Jahren (mit dem VfL Wolfsburg, Anm. d. Red.) schon gegen Krasnodar gespielt", erinnert sich Naldo bei SPORT1: "Sie sind eine offensive Mannschaft, die versucht mitzuspielen."

Video

Zum ersten Mal werden die Russen dabei in ihrem neuen Stadion spielen, alle Karten für das Spiel waren in kürzester Zeit vergriffen. "Die Vorfreude ist groß", sagt Naldo, "wir sind bereit für das neue Stadion und die besondere Stimmung."

Der Schlüssel zum Sieg ist für den ehemaligen Wolfsburger und Bremer dabei das Defensivverhalten und ein schnelles Umschaltspiel. "Wir müssen über 90 Minuten defensiv bereit sein", fordert Naldo, "aber wir müssen auch versuchen, nach vorne zu spielen, so schnell wie möglich den Ball zu erobern und umzuschalten."

Schalke spielt für Embolo

Nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage treten die Schalker wieder mit etwas breiterer Brust auf. "Das Selbstvertrauen ist wieder da", sagt der 34-Jährige.

Verzichten muss Schalke auf Breel Embolo, der nach dem Horrorfoul von Augsburgs Konstantinos Stafylidis langfristig ausfällt. "Wir spielen natürlich für Embolo", versichert ein emotionaler Naldo: "Leider ist das mit Breel passiert, aber wir wünschen ihm alles Gute und dass er so schnell wie möglich wieder auf dem Platz steht."

Hinter Embolos Fehlen dürfe sich die Mannschaft nun aber nicht verstecken. "Die anderen müssen jetzt die Verantwortung übernehmen", fordert Naldo.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel