vergrößernverkleinern
Der Bombenalarm im Old Trafford löste einen Großeinsatz aus
Die Sicherheit hat beim Duell Manchester Uniteds gegen Feyenoord höchste Priorität © Getty Images

Vor dem Duell zwischen Manchester United und Feyenoord Rotterdam rüstet sich die Polizei mit dem größten Aufgebot aller Zeiten. Ein Internet-Video sorgt für Aufsehen.

Die Polizei in Manchester rüstet sich für das Europa-League-Duell zwischen United und Feyenoord Rotterdam am Donnerstag (ab 21.05 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 23 Uhr im TV auf SPORT1)

Da rund 4000 Anhänger, darunter rund 200 Hooligans erwartet werden, die die Reise aus den Niederlanden ohne Ticket in Angriff nehmen, ist vom größten Polizeiaufgebot aller Zeiten in Old Trafford die Rede.

4000 Fans ohne Tickets?

Im Vorfeld der Partie hatten rund 4500 Feyenoord-Anhänger versucht, Tickets für die Blöcke der Heim-Fans zu erwerben. Der Plan flog auf, woraufhin die gebuchten Karten annulliert wurden.

"Wir erwarten insgesamt rund 7500 Gästefans, von welchen wohl über 4000 keine Tickets für das Spiel haben. Deshalb wird in der Innenstadt ein großes Polizeiaufgebot zugegen sein, um diese zu beobachten", zitiert die britische Daily Mail eine Polizeiquelle.

Die Fanszene der Niederländer gilt als äußerst gewaltbereit. Bereits beim Hinspiel in Rotterdam hatte der Traditionsklub aus Angst vor Ausschreitungen freiwillig nur die Hälfte der 51.000 Karten für das Spiel im De Kuip verkauft.

Der 5. Spieltag der UEFA Europa League mit AS St. Etienne gegen den FSV Mainz am 24. November ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 - zudem gibt es ab 23 Uhr die Highlights der weiteren Partien, u.a. mit Manchester United gegen Feyenoord Rotterdam und FC Schalke 04 gegen OGC Nizza.

Spezielle Sicherheitsmaßnahmen

Zudem sollen im und um das Stadion mehrere Maßnahmen eine Eskalation verhindern.

So werden die rund 3000 Gästeanhänger mit offiziellen Tickets gemeinsam von einer Bahnstation aus Richtung Stadion gebracht und zusätzlich im Vorfeld zur eindeutigen Identifikation mit einem Armband ausgestattet, welches sie vor Eintritt in das Stadion vorzeigen müssen.

Zudem soll eine separate Eingangszone eingerichtet werden, aus welcher die Anhänger ins Stadion gelangen.

Video sorgt für Aufsehen

Zuletzt sorgte vor der Partie Uniteds gegen den FC Arsenal allerdings eine Sicherheitslücke im Old Trafford für großes Aufsehen.

In einem im Internet aufgetauchten Video ist zu sehen, wie mehrere Personen am Vortag der Partie nach einer Stadion-Tour im Innenraum des Stadion verblieben und dort über Nacht unbemerkt blieben.

Auch die Partie selbst verfolgten sie, ohne zuvor ertappt worden zu sein, im Stadion, ehe sie schließlich von Sicherheitskräften aufgegriffen wurden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel