vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-SCHALKE-NICE
Bernard Tekpetey legt sich mit Nizzas Torwart Yoan Cardinale an © Getty Images

Bernard Tekpetey, der im Europa-League-Spiel gegen Nizza debütiert, wird nach seiner Gelb-Roten Karte vom Schalker Publikum gefeiert. Auch weil er einen Elfer herausholt.

In nahezu allen Fällen ist ein Platzverweis äußerst unangenehm für einen Spieler. Doch der Fall des Bernard Tekpetey ist wohl eine Ausnahme.

Das Schalker Talent, das beim 2:0 gegen den OGC Nizza in der UEFA Europa League debütierte, handelte sich kurz vor Schluss eine Gelb-Rote Karte ein. Unschön, zweifellos. Was anschließend folgte, sollte seine Laune allerdings wieder deutlich heben.

Denn das Publikum auf Schalke bedachte ihn bei seinem Abgang mit stehenden Ovationen für eine couragierte und einprägsame Leistung. Seine beste Aktion hatte er in der 80. Minute, als er den Elfmeter zum 2:0 herausholte.

Ein guter Start in die königsblaue Zukunft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel