Video

Der AC Florenz landet in der Serie A einen klaren Ausswärtssieg in Verona. Der SSC Neapel bezwingt Milan deutlich knapper und macht in der Tabelle Boden gut.

Borussia Mönchengladbachs kommenden Europa-League-Gegner AC Florenz hat in der italienischen Serie A einen klaren Auswärtssieg gelandet.

Die Mannschaft des ehemaligen Dortmunder Profis Paulo Sousa setzte sich am 21. Spieltag bei Chievo Verona mit 3:0 (1:0) durch und kletterte auf den achten Tabellenplatz.

Cristian Tello (18.), Khouma Babacar per Strafstoß (52.) und Federico Chiesa (90.+5) erzielten die Treffer für das Team aus der Toskana. Florenz trifft am 16. und 23. Februar in der Zwischenrunde der Europa League auf die Gladbacher. 

Neapel schnappt sich Rang zwei

Im zweiten Samstagspiel der Serie A feierte der SSC Neapel einen 2:1 (2:0)-Erfolg beim AC Mailand und kletterte damit auf Champions-League-Platz Platz zwei. Lorenzo Insigne (6.) und José Callejon (9.) trafen früh für Neapel, der Slowake Juraj Kucka verkürzte in der 37. Minute für die Lombarden.

Napoli verdrängte Antonio Rüdigers AS Rom mit ebenfalls 44 Punkten auf Rang drei. Spitzenreiter mit 45 Punkten ist Juventus Turin mit Weltmeister Sami Khedira. Der Rekordmeister hat aber zwei Spiele weniger absolviert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel