vergrößernverkleinern
Klaas-Jan Huntelaar gibt nicht auf bei Schalke 04 © Getty Images

Der Schalker Stürmerstar will es allen zeigen und um seine Einsatzzeit bei den Königsblauen kämpfen. "Meine Zeit ist noch nicht abgelaufen", sagt der Hunter.

Stürmerstar Klaas-Jan Huntelaar sieht sich bei Schalke 04 noch nicht auf dem Abstellgleis. "Ich will allen zeigen, dass ich der beste Stürmer bin, wenn ich die Chance bekomme", sagte der 33-jährige Niederländer der Sport Bild: "Meine Zeit auf Schalke ist noch nicht abgelaufen."

Der Torjäger wehrt sich zudem gegen den Vorwurf, nicht ins System von Trainer Markus Weinzierl zu passen. "Wir spielen nach der taktischen Umstellung im Herbst viel mit schnellen Tempogegenstößen. Wir agieren ähnlich wie zum Beispiel 2015 in der Champions League beim 4:3-Sieg bei Real Madrid (unter Roberto Di Matteo; d. Red.). Und da habe ich zwei Tore geschossen. Das hat auf höchstem Niveau geklappt", sagte Huntelaar: "Wieso soll die Spielweise also nicht zu mir passen?"

Am Donnerstag hat Huntelaar beim Gastspiel bei PAOK Saloniki (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) die nächste Chance seine Qualitäten unter Beweis zu stellen.

Verlängerungsklausel im Vertrag

Der Stürmer war 2010 für 14 Millionen Euro vom AC Mailand nach Gelsenkirchen gewechselt und hat seitdem in 228 Pflichtspielen für die Königsblauen 124 Tore erzielt. Mit 81 Treffern ist er Schalkes zweitbester Torschütze der Bundesliga-Geschichte nach Klaus Fischer.

Über einen neuen Vertrag will er derzeit aber nicht sprechen. "Ich will mich erst einmal voll auf den Fußball konzentrieren, das Sportliche steht im Vordergrund, ich konzentriere mich mit Schalke auf die Aufholjagd", sagte er. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus. Wenn er die Hälfte aller Pflichtspiele bestreitet, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Wegen einer Knieverletzung hat Huntelaar in dieser Saison erst zwölf Pflichtspiele absolviert. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel