vergrößernverkleinern
Paris Saint-Germain, Fünfjahreswertung der UEFA
Frankreich ist auf Rekord-Kurs trotz der Blamage von Paris Saint-Germain © Getty Images

In der UEFA-Fünfjahreswertung legt Frankreich eine neue Bestmarke hin. Dagegen erlebt Deutschland eine schwächere Woche. Italien ist stark.

Die Bundesliga hat in der Fünfjahreswertung der UEFA nach einer erwartungsgemäß schwächeren Woche leicht auf die weiteren Top-Nationen verloren.

Nur 0,428 Zähler standen nach den Auftritten von Bayer Leverkusen in der Champions League sowie dem Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 in der Europa League zu Buche. Italien (0,834 Punkte), England (0,714) und Spanien (0,572) kamen auf bessere Werte.

Italien hat sein Vorjahresergebnis bereits übertroffen, Frankreich jetzt schon das beste der letzten fünf Jahre eingefahren. Dennoch liegen beide Spielklassen auch in dieser Serie wie die englische Premier League bislang hinter der Bundesliga. Mit Bayern München und Borussia Dortmund im Viertelfinale der Königsklasse und Schalke 04 unter den letzten Acht in der Europa League hat die Bundesliga die Chance, weiter zu punkten und Platz zwei hinter Spanien zu sichern.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2016/17 nach dem Achtelfinale der Champions League und der Europa League (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2018/19):

Land  Gesamt

1. Spanien  101,713

2. Deutschland 79,069

3. England 74,248

4. Italien 71,832

5. Frankreich 54,832

6. Russland 50,532

7. Portugal 49,332

8. Ukraine  42,633

9. Belgien 41,600

10. Türkei 38,600

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel