Video

Ajax feiert einen Sieg im Sechs-Punkte-Spiel gegen den niederländischen Spitzenreiter Rotterdam. Schalkes nächster Europa-League-Gegner ist wieder im Titelrennen.

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam hat den Titelkampf wieder spannend gemacht. Der Viertelfinalgegner von Schalke 04 in der Europa League besiegte im Klassiker der Eredivisie den Tabellenführer Feyenoord Rotterdam mit 2:1 (2:0) und verkürzte den Rückstand auf den Erzrivalen auf drei Punkte.

Lasse Schöne brachte die Gastgeber mit einem Freistoß aus 35 Metern unter die Latte nach nur 53 Sekunden in Führung.

David Neres schloss eine sehenswerte Kombination mit dem 2:0 ab (36.). Michiel Kramer verkürzte für die Gäste (90.+2).

Der ehemalige Bundesligaprofi Heiko Westermann kam nicht zum Einsatz. Ajax trifft am 13. und 20. April in der Runde der letzten Acht in der Europa League auf Schalke (LIVE im TV auf SPORT1). 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel