vergrößernverkleinern
AFC Ajax v Feyenoord - Eredivisie
David Neres jubelt mit seinem Teamkollegen Justin Kluivert © Getty Images

Ajax Amsterdam schießt sich für die Königsblauen bereit. Vor dem Duell in der UEFA Europa League schließt der Topklub zu Spitzenreiter Feyenoord Rotterdam auf.

Ajax Amsterdam hat eine gelungene Generalprobe für das Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Schalke 04 am Donnerstag (21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) gefeiert.

Der niederländische Rekordmeister kam bei NEC Nijmegen zu einem ungefährdeten 5:1 (3:0)-Erfolg und schloss nach Punkten zu Feyenoord Rotterdam auf. Der Tabellenführer kann mit einem Sieg am Sonntag (14.30 Uhr) bei PEC Zwolle aber wieder den alten Abstand herstellen.

Amsterdam sorgte mit dem Ex-Gladbacher Amin Younes in der Startelf schnell für klare Verhältnisse. Nach einem Eigentor von Nijmegens Gregor Breinburg (4.) trafen David Neres Campos (8.) und Bertrand Traore (32.) zum Pausenstand.

Die Gastgeber verkürzten durch Ferdi Kadioglu (54.), ehe Traore mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung sorgte (61.). Hakim Ziyech (78.) stellte den Endstand her.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel