vergrößernverkleinern
AFC Ajax v Feyenoord - Eredivisie
Ajax Amsterdam bleibt Tabellenführer Feyenoord Rotterdam auf den Fersen © Getty Images

Ajax Amsterdam schießt sich für die Viertelfinalpartien gegen Schalke 04 (LIVE im TV auf SPORT1) in der Europa League warm. Ein Ex-Gladbacher trifft gegen Alkmaar.

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam bleibt im Titelrennen der Eredivisie Tabellenführer Feyenoord Rotterdam auf den Fersen.

Der Viertelfinalgegner von Schalke 04 in der UEFA Europa League (LIVE im TV auf SPORT1) besiegte am am 29. Spieltag AZ Alkmaar 4:1 (1:0) und liegt nach wie vor drei Punkte hinter Pokalsieger Feyenoord, der Aufsteiger und Tabellenschlusslicht Go Ahead Eagles mit 8:0 (5:0) in die Schranken wies.

Für Ajax trafen Bertrand Traoré (16.), Davinson Sánchez (71.), Lasse Schöne (82., Foulelfmeter) sowie der ehemalige Gladbacher und Lauterer Amin Younes (88.). Wout Weghorst (55.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste gesorgt.

Der ehemalige Bundesligaprofi Heiko Westermann saß bei Amsterdam 90 Minuten auf der Bank. Ajax trifft am 13. und 20. April in der Runde der letzten Acht in der Europa League auf Schalke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel