Video

Trotz seiner BVB-Vergangenheit wird Jürgen Klopp für das Viertelfinal-Hinspiel gegen Ajax zum Schalke-Fan. Grund ist ein Funktionär der Gelsenkirchener.

Für das Viertelfinal-Hinspiel in der UEFA Europa League gegen Ajax Amsterdam (Donnerstag, ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im STREAM, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wird Liverpools Trainer Jürgen Klopp zum Schalke-Fan.

Video

"Das Spiel gegen Ajax schaue ich mir sehr wahrscheinlich an, weil ich, auch wenn das in Dortmund wahrscheinlich niemand hören will, es gern sehe, wenn Christian Heidel (Sportdirektor bei Schalke 04, Anm. d. Red.) erfolgreich ist", sagte Klopp, der von 2008 bis 2015 Schalkes großen Rivalen Borussia Dortmund trainierte und in dieser Zeit mit dem BVB zwei deutsche Meisterschaften und einen Pokalsieg feierte, zu SPORT1.

Klopp und Heidel kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Mainz 05. Neun Jahre lang war Klopp als Spieler unter Manager Heidel in Mainz aktiv, im Anschluss arbeitete "Kloppo" sieben Jahre lang als Cheftrainer mit dem heutigen Schalke-Boss zusammen.

Im Gegensatz zu Schalke trat Klopp mit seinem neuen Verein FC Liverpool in dieser Saison nicht auf der internationalen Bühne auf.

Ein allzu großes Problem hat er damit allerdings nicht: "Ich bin es zwar nicht gewohnt, im internationalen Fußball nur zuzusehen, weil es das in den vergangenen Jahren nicht so häufig gab, dass ich unter der Woche immer Zeit habe, Euro League und Champions League zu gucken. Aber das ist auch kein Drama", verriet der Liverpool-Coach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel