vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2017-WOMEN-GER-SWE
Die Schwedinnen holen einen wichtigen Sieg © Getty Images

Nach dem torlosen Remis zum Auftakt gegen die deutsche Nationalmannschaft macht Schweden bei der EM einen großen Schritt in Richtung nächster Runde.

Die schwedische Nationalmannschaft hat sich bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden eine gute Chance auf den Einzug ins Viertelfinale erspielt.

Der Rio-Silbermedaillengewinner setzte sich am zweiten Spieltag der Gruppe B mit 2:0 (1:0) gegen Russland durch. Schweden hatte Deutschland zum Auftakt ein torloses Remis abgerungen.

Lotta Schelin (22.) und Stina Blackstenius (51.) trafen für die Mannschaft von Trainerin Pia Sundhage. Auch die Russinnen haben noch Chancen auf das Weiterkommen, müssten dafür aber Deutschland am dritten Spieltag besiegen.

Schweden war über die gesamten 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Das Team um die Wolfsburgerin Nilla Fischer hätte das Spiel im ersten Durchgang bereits entscheiden können, nutzte die Chancen aber nicht konsequent.

Treffsicher zeigten sich nur Schelin, die das 1:0 nach einem Freistoß per Kopf erzielte, und Stina Blackstenius mit einem Tor aus kurzer Distanz. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel