vergrößernverkleinern
Bremer spielt seit 2012 bei Turbine Potsdam
Bremer spielt seit 2012 bei Turbine Potsdam © imago

Der sechsmalige Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam muss mindestens drei Wochen auf U20-Weltmeisterin Pauline Bremer verzichten.

Nach Angaben des Klubs laboriert die Angreiferin an Verletzungen an beiden Sprunggelenken, die sie sich bereits bei der U20-WM in Kanada zugezogen hat.

Beim Bundesliga-Auftakt am Sonntag gegen den Herforder SV hatte Turbine-Trainer Bernd Schröder Bremer bereits zur Halbzeit ausgewechselt (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Auch die anderen beiden U20-Weltmeisterinnen Felicitas Rauch und Wibke Meister werden mindestens im gleichen Zeitraum nicht einsatzfähig sein.

Mittelfeldspielerin Rauch hatte im WM-Finale gegen Nigeria einen Nasenbeinbruch erlitten, Abwehrspielerin Meister laboriert an einer Bänder- und Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk.

Alles zum Frauen-Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel