vergrößernverkleinern
Fatmire Alushi bestritt bislang 73 Länderspiele und erzielte dabei 18 Tore

Nationalspielerin Fatmire Alushi will mit dem Titelgewinn bei der WM im kommenden Jahr in Kanada ihre Karriere krönen.

Ein Jahr später möchte die 26 Jahre alte Welt- und Europameisterin vom französischen Topklub Paris St. Germain, die am Samstag zum Auftakt der WM-Vorbereitung mit der deutschen Auswahl in Offenbach auf Frankreich trifft, ihre aktive Laufbahn beenden und eine Familie gründen.

"In diesen zwei Jahren will ich alles für den Fußball geben, weil ich danach aufhören möchte. Dann ist mit 28 Jahren das beste Alter, über eine Familienplanung nachzudenken", sagte die im Kosovo geborene Alushi, die Bundestrainerin Silvia Neid bereits in ihre Pläne eingeweiht hat, der "Frankfurter Rundschau".

"Ich möchte mir den Kinderwunsch erfüllen. Davon weiß auch die Bundestrainerin, die dafür volles Verständnis aufbringt", äußerte die 73-malige Nationalspielerin, die mit Profi Enis Alushi vom Zweitligisten FC St. Pauli verheiratet ist.

Vor ihrer Heirat galt die geborene Bajramaj lange Zeit als Glamourgirl und Liebling der Boulevardmedien. In den vergangenen Jahren ist es allerdings ruhig geworden um Alushi.

Das liegt vor allem daran, dass die offensive Mittelfeldspielerin seit langer Zeit nicht mehr über die Rolle der Ergänzungsspielerin in der deutschen Mannschaft hinausgekommen ist.

Beim EM-Gewinn im vergangenen Jahr in Schweden kam Alushi nur einmal zum Einsatz.

Die frühere Bundesligaspielerin (FCR Duisburg, Turbine Potsdam, 1. FFC Frankfurt) sieht die Endrunde in Übersee als ihre letzte große Chance.

"Deshalb bereite ich mich schon jetzt sehr intensiv auf diese WM vor", sagte Alushi, deren Vertrag in Paris bis 2016 läuft: "Darauf liegt mein Fokus, denn dort möchte ich eine wichtige Rolle spielen. Das wäre in der Nationalmannschaft ein super Abschluss meiner Karriere."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel