vergrößernverkleinern
Colin Bell trainiert seit 2013 den 1. FFC Frankfurt

Die Fußballerinnen des Titelverteidigers 1. FFC Frankfurt sind mühelos ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen.

Der neunmalige Pokalsieger setzte sich mit 3:0 (3:0) im Bundesligaduell bei Bayer Leverkusen durch.

Der deutsche Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg feierte beim 8:0 (2:0) gegen den Zweitligisten BV Cloppenburg einen Kantersieg.

Mehr Mühe hatte Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München. Die Bayern siegten durch ein Tor von Nationalspielerin Melanie Leupolz (78.) mit 1:0 (0:0) beim Ligarivalen USV Jena.

Zudem haben die Bundesligisten Turbine Potsdam, SC Sand und SC Freiburg sowie der Zweitligist 1. FC Köln die Runde der letzten Acht erreicht.

Für die größte Überraschung sorgte der Zweitligist FSV Gütersloh, der beim Bundesligisten SGS Essen mit 1:0 (1:0) gewann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel