vergrößernverkleinern
Jobina Lahr spielt seit 2012 beim SC Freiburg

Das DFB-Sportgericht hat Jobina Lahr vom Bundesligisten SC Freiburg wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Spielen belegt.

Lahr war in der 15. Minute des Bundesligaspiels bei Bayer Leverkusen von Schiedsrichterin Moiken Wolk nach einem absichtlichen Handspiel des Feldes verwiesen worden.

Spielerin und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel