vergrößernverkleinern
Hope Solo bringt einen Ball schnell ins Spiel
Hope Solo steht wieder für die USA zwischen den Pfosten © Getty Images

Star-Torhüterin Hope Solo ist nach ihrer Suspendierung in die Nationalmannschaft der USA zurückgekehrt.

Nationaltrainerin Jill Ellis berief die 33-Jährige nach 30-tägiger Sperre in ihr Aufgebot für den Algarve Cup in Portugal (4. bis 11. März).

Solo war im Januar nach einer weiteren privaten Eskapade suspendiert worden.

In ihrer Abwesenheit absolvierte das Team Tests gegen Frankreich (0:2) und England (1:0).

Das nächste Länderspiel steigt am 4. März gegen Norwegen im Rahmen des Algarve Cups.

Amerikanische Medien hatten im Januar über die Festnahme von Solos Ehemann Jerramy Stevens wegen Trunkenheit am Steuer eines US-Teamvans berichtet.

Bei dem Vorfall während des Trainingslagers in Los Angeles habe sich Beifahrerin Solo "streitlustig" verhalten und das Gespräch mit den Polizisten per Handy aufgenommen.

Der frühere Football-Profi Stevens habe einen Atemtest verweigert und sei anschließend in Gewahrsam genommen worden.

Wie der Verband später mitteilte, musste Solo auf dem Weg zurück ins Team Auflagen erfüllen.

Ob es dabei um die Behandlung von Alkoholproblemen ginge, wurde weder bestätigt noch dementiert.

Eine Nichtberücksichtigung der Weltklassetorhüterin für die WM in Kanada (5. Juni bis 6. Juli) wurde zunächst ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel