vergrößernverkleinern
Anja Mittag lief bereits über 100 Mal für die deutsche Nationalmannschaft auf
Anja Mittag lief bereits über 100 Mal für die deutsche Nationalmannschaft auf © Getty Images

Nationalspielerin Anja Mittag vom schwedischen Meister FC Rosengard kann sich eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen.

"Die Bundesliga ist für mich die stärkste Liga der Welt, und ich würde eine Rückkehr nicht ausschließen", sagte die 29-Jährige im Interview mit NDR.de.

Ein Wechsel sei aber erst nach Ablauf ihres Vertrages im Sommer 2016 ein Thema: "Ich fühle mich wohl in Schweden."

Als reizvolles Ziel käme für die Weltmeisterin von 2007 und dreimalige Europameisterin derzeit nur der deutsche Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg infrage.

"Frankfurt und Bayern würden für mich nicht infrage kommen. In Potsdam habe ich zwar noch viele gute Freunde, aber da würde ich erst wieder spielen, wenn sich im Trainerstab einiges verändert hat", erklärte Mittag, die von 2002 bis 2011 in Brandenburg auf Torejagd ging: "Dann bliebe eigentlich nur Wolfsburg."

Gegen den Titelverteidiger aus der Auto-Stadt kämpft Mittag mit ihrem Team in der Champions League im Viertelfinal-Rückspiel am Samstag um den Einzug in die Vorschlussrunde.

Nach dem 1:1 im Hinspiel haben die Schweden eine gute Ausgangsposition für die Entscheidung auf Kunstrasen. "In Malmö wird es mit Sicherheit ein sehr kampfbetontes Spiel", sagte die 118-malige Nationalspielerin.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel