vergrößernverkleinern
England v USA: Women's Friendly International
Abby Wambach sieht die deutsche Nationalmannschaft als einen Hauptkonkurrent im Kampf um den WM-Titel © Getty Images

US-Fußball-Star Abby Wambach sieht die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bei der WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) trotz aktueller Verletzungssorgen als einen der Hauptkonkurrenten um den Titel.

"Ich habe keine Zweifel daran, dass die deutsche Mannschaft zu 100 Prozent bereit sein wird, unabhängig davon, ob sie ein paar Ausfälle haben", sagte die Weltfußballerin von 2012 am Rande des Algarve Cups.

Bundestrainerin Silvia Neid sei "eine der besten Trainerinnen der Welt", fügte die Weltrekordtorjägerin (179 Länderspieltore) an: "Sie wird einen der besten Kader zusammenstellen, den Deutschland jemals hatte. Wenn eine Spielerin ausfällt, wird eine andere das auffangen. Das ist ähnlich wie bei uns."

Auch die langjährige Bundesliga-Spielerin Ali Krieger glaubt an ein erfolgreiches Abschneiden des zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameisters.

"Sie sind auch mit diesen jungen Spielerinnen total stark. Ich habe nur wenige Bundesliga-Spiele gesehen, seit ich wieder in den USA bin, aber auch diese jungen Spielerinnen haben Qualität, da sind die Verletzungen egal. Ich habe viel Respekt, sie sind eine der besten Mannschaften der Welt", sagte die Verteidigerin, die von 2007 bis 2012 beim 1. FFC Frankfurt spielte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel