vergrößernverkleinern
Nadine Keßler wurde zur Weltfußballerin gewählt
Nadine Keßler wurde zur Weltfußballerin gewählt © Getty Images

Für Weltfußballerin Nadine Keßler (27) wäre der Meisterschafts-Hattrick mit dem VfL Wolfsburg eine "Sensation".

"Etwas Schöneres kann man sich nicht vorstellen. Über drei Jahre hinweg die deutsche Meisterschaft zu erringen, das würde uns alle unglaublich stolz machen", sagte die Mittelfeldspielerin, die beim Liga-Showdown am Sonntag beim 1. FFC Frankfurt (14.00) wegen einer Knieverletzung weiter zum Zuschauen verdammt ist.

Der frischgebackene Pokalsieger aus Wolfsburg geht als Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung auf Bayern München und zwei Punkten auf Gegner Frankfurt in den letzten Spieltag.

Besonders emotional wird das Saisonfinale für Torjägerin Martina Müller, die nach zehn Jahren beim VfL ihre erfolgreiche Karriere beendet.

"Es wäre ein absoluter Traum für mich, wenn wir zum Abschluss noch einmal deutscher Meister werden würden", sagte die zweimalige Weltmeisterin, die den VfL am vergangenen Freitag im DFB-Pokalfinale mit zwei Toren zum 3:0-Erfolg gegen Turbine Potsdam führte.

Ihr Team will ihr mit dem erneuten Gewinn der Schale den Abschied versüßen. "Wir würden uns alle mega freuen, wenn sie ihre Karriere mit zwei Titeln beenden darf. Sie hat schon im Pokalfinale überragend gespielt. Deswegen wollen wir als Mannschaft auch für Martina versuchen, das Ding zu holen", sagte Sturm-Kollegin Alexandra Popp.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel