vergrößernverkleinern
Bundestrainerin Silvia Neid trifft mit ihrem Team in der EM-Quali auf die Türkei
Bundestrainerin Silvia Neid übernahm 2005 das DFB-Team der Frauen © Getty Images

Bundestrainerin Silvia Neid hat im Falle eines frühen Scheiterns bei der WM in Kanada ihren vorzeitigen Rücktritt angedeutet.

Falls ihr Team sich nicht für die Olympischen Spiele 2016 qualifizieren sollte, "müssen wir den Ablauf intern beim DFB neu besprechen. Es würde wahrscheinlich Sinn machen, dass die neue Bundestrainerin früher anfängt", sagte Neid der Sport Bild: "Aber darüber haben wir noch nicht gesprochen."

Neids Vertrag läuft im Sommer 2016 aus, dann tritt die jetzige DFB-Direktorin Steffi Jones ihre Nachfolge an.

Um sich für Rio zu qualifizieren, müsste die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Kanada unter die besten drei europäischen Teams kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel