vergrößernverkleinern
Thailand v Germany: Group B - FIFA Women's World Cup 2015
Die deutschen Frauen wollen den nächsten WM-Titel holen © Getty Images

Die Fußballerinnen der deutschen Nationalmannschaft haben sich vor dem WM-Achtelfinale gegen Schweden (Sa., 22 Uhr im LIVETICKER)zu einem Krisengespräch getroffen.

Ohne Bundestrainerin Silvia Neid kamen die DFB-Frauen am Mittwoch in einem Restaurant in Ottawa zusammen, um sich auf die nächsten Aufgaben einzuschwören.

"Wir haben uns in einem coolen Lokal mal ohne Betreuer oder Trainerteam zusammengesetzt und uns über alles ausgetauscht, alles auf den Tisch gebracht", sagte Kapitänin Nadine Angerer in der Bild-Zeitung.

Vor allem der 4:0-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Thailand hatte der Torhüterin zuletzt Sorgen bereitet. Trotz des klaren Ergebnisses habe die Mannschaft einiges vermissen lassen.

"Viele Dinge, die im Thailand-Spiel nicht gut waren, müssen wir jetzt zu Beginn der K.o.-Phase abstellen. Die Laufbereitschaft muss besser werden, die Chancenauswertung, und wir dürfen nicht so kompliziert spielen. Wir können es viel besser", sagte Angerer.

Dass die Runde ohne Neid stattfand, war für die Bundestrainerin kein Problem. Sie finde Maßnahmen, die den Teamgeist fördern, gut.

Schon 2013 hatte sich die Mannschaft ohne Verantwortliche zu einer Gruppenaussprache getroffen und nur wenig später den EM-Titel gefeiert. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel