Video

Torhüterin Nadine Angerer geht mit großem Respekt ins Duell der DFB-Frauen mit den Skandinavierinnen. Die 36-Jährige erwartet am Samstag "eine richtige Herausforderung".

Spielführerin Nadine Angerer geht mit viel Respekt in das WM-Achtelfinale der deutschen Frauen am Samstag gegen Schweden.

"Das wird eine richtige Herausforderung und ein sehr knappes Duell. Ich erwarte ein 50:50-Spiel. Aber wir haben die Qualität, um gegen Schweden zu gewinnen", sagte die Torhüterin während der Pressekonferenz am Donnerstag.

Die Skandinavierinnen seien eine "sehr gute Mannschaft", betonte die 36-Jährige: "Sie haben hier noch nicht ihre ganze Qualität gezeigt, aber sie hatten auch eine schwere Gruppe. Davon lassen wir uns nicht blenden."

Der WM-Dritte von 2011 hatte sich nach drei Unentschieden in der Vorrunde als einer der besten vier Gruppendritten in die K.o.-Runde gezittert.

Die Schwedinnen hätten zudem mit der deutschen Mannschaft "noch eine Rechnung offen", sagte Angerer.

Bei der EM vor zwei Jahren hatte die DFB-Auswahl auf dem Weg zum achten Triumph den Gastgeber im Halbfinale (1:0) aus dem Heim-Turnier geworfen.

"Sie kommen sicher mit viel Wut im Bauch ins Spiel", sagte die 142-malige Nationalspielerin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel