vergrößernverkleinern
Dzsenifer Marozsan kehrt ins DFB-Team zurück
Dzsenifer Marozsan während des Trainings vor dem Halbfinale der DFB-Frauen © Getty Images

Die Chancen auf einen Einsatz der am Sprunggelenk verletzten Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan im WM-Halbfinale gegen die USA sind gestiegen.

"Der Fuß hat sich verbessert, ob sie spielen kann, wissen wir aber noch nicht. Das will sie im Abschlusstraining intensiv testen", sagte Bundestrainerin Silvia Neid auf der Pressekonferenz vor dem Duell der zweimaligen Weltmeister am Dienstag (Mittwoch, 1.00 MESZ) in Montreal. Die 23-Jährige laboriert an einer Bänderdehnung am linken Fuß.

Neid erwartet im Olympiastadion ein "heiß umkämpftes Match" und sieht das Aufeinandertreffen der beiden Top-Teams der Welt im Kampf um das Final-Ticket auch als Prestigeduell: "Ich weiß, dass die USA die Nummer eins der Welt sein möchten. Wir werden versuchen zu zeigen, dass wir es auch bleiben möchten."

Bei den Spielerinnen sind nach dem kräfteraubenden Viertelfinal-Krimi gegen Frankreich (5:4 i.E.) die Akkus wiederaufgeladen.

"Wir können das Spiel kaum erwarten. Wir sind bereit und hoffen, dass der lange Tag schnell rumgeht", sagte Alexandra Popp: "Wir wissen, dass wir zu 100 Prozent konzentriert sein müssen, denn jetzt geht es hier wirklich um die Wurst."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel