vergrößernverkleinern
Germany Press Conference & Training - FIFA Women's World Cup 2015
Doris Fitschen hält die Teilnahme von 24 Teams für richtig © Getty Images

Doris Fitschen, die Team-Managerin der deutschen Fußballerinnen, hat die Aufstockung des Teilnehmerfeldes bei der WM in Kanada auf 24 Mannschaften verteidigt.

"Ich halte die Entscheidung für richtig. Das wird Ländern wie Thailand, der Schweiz oder den Niederlanden, die dadurch die Möglichkeit haben, dabei zu sein, einen Schub geben", sagte die 46-Jährige in einem Interview mit dem ZDF.

Auch für die Spielerinnen sei eine WM-Teilnahme eine große Sache, "außerdem macht es eine WM aus, wenn auch Mannschaften wie die Elfenbeinküste, Kamerun oder Thailand dabei sind", so Fitschen, die selbst 144-mal international für Deutschland gespielt hat.

Nach dem 10:0 der deutschen Mannschaft im ersten Vorrundenspiel gegen die Elfenbeinküste war eine Qualitätsdebatte entbrannt und die Aufstockung von Kritikern infrage gestellt worden.

DFB-Direktorin Tatjana Haenni verteidigte diese jedoch mit den "Entwicklungsmöglichkeiten, die sich für diese Nationen ergeben".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel