vergrößernverkleinern
Jessica Houara D'Hommeaux
Jessica Houara D'Hommeaux spielte bei PSG zusammen mit Annike Krahn und Josephine Henning © Getty Images

Die Equipe Tricolore geht selbstbewusst, aber mit viel Respekt in das WM-Viertelfinale gegen die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft.

"Wir sind Weltranglistendritter. Das ist gut, aber es ist nichts im Vergleich zu den deutschen Erfolgen. Wir kommen näher, aber Deutschland ist eine Dampfwalze", sagte Verteidigerin Jessica Houara D'Hommeaux vor dem Duell der Titelanwärter am Freitag (22 Uhr im LIVETICKER) in Montreal.

Les Bleues fiebern wie die DFB-Auswahl dem Kräftemessen entgegen.

"Es ist ein großes Spiel, aber ohne Druck für uns. Wir müssen Vertrauen in unsere Stärken haben. Wir fühlen uns bereit. Der Schlüssel wird die Einstellung sein, wir müssen wie gegen Mexiko (5:0) und Südkorea (3:0) füreinander kämpfen", sagte die 27-Jährige, die die deutschen Innenverteidigerinnen Annike Krahn und Josephine Henning als Teamkolleginnen bei Paris St. Germain bestens kennt.

"Wir sind befreundet und ich treffe sie gerne abseits des Feldes, aber erst nach dem Spiel. Wir sind zwar im gleichen Hotel untergebracht, laufen uns aber nicht über den Weg. Annike habe in den drei Tagen hier nur einmal gesehen", berichtete Houara D'Hommeaux.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel