vergrößernverkleinern
FBL-WC-2015-WOMEN-MATCH25-NED-CAN
Kanadas Spielerinnen feiern den Einzug ins Achtelfinale mit ihren Fans © Getty Images

Den Ahornblättern reicht bei der Heim-WM ein Unentschieden für den Gruppensieg. Auch China erreicht nach einem Remis das Achtelfinale. Die Niederländerinnen dürfen hoffen.

Gastgeber Kanada ist als Sieger der Gruppe A in das Achtelfinale der Frauen-WM eingezogen. Dazu genügte den Ahornblättern in ihrem letzten Vorrundenspiel in Montreal gegen die Niederlande ein 1:1 (1:0). Mit fünf Punkten sicherten sie sich Rang eins vor China (4).

Die Asiatinnen kamen gegen Neuseeland in Winnipeg ebenfalls nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus, ziehen aber dank der mehr erzielten Tore (3:3) als Gruppenzweiter vor den punktgleichen Niederländerinnen (2:2) ins Achtelfinale ein, wo sie auf den Zweiten der Gruppe C treffen.

Das Oranje-Team hat bei seiner ersten WM-Teilnahme mit vier Zählern noch gute Chancen, als einer der vier besten Gruppendritten weiterzukommen.

Kirsten van de Ven (87.) glich für die Niederländerinnen die Führung durch Ashley Lawrence (10.) aus. Als Gruppensieger spielen die Kanadierinnen am Sonntag in der ersten K.o.-Runde gegen einen Gruppendritten der Staffeln C, D oder E.

Für die mit zwei Punkten ausgeschiedenen Football Ferns aus Neuseeland trafen Rebekah Stott (28.) und Hannah Wilkinson (64.), für China waren Wang Lisi (41.) per Handelfmeter und Wang Shanshan (60.) erfolgreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel