vergrößernverkleinern
FBL-FIFA-WOMEN-WC-CAN-GBR
John Herdman ist Trainer der kanadischen Nationalmannschaft © Getty Images

Nationaltrainer John Herdman sieht Kanada bei der Frauenfußball-WM (6. Juni bis 5. Juli) im eigenen Land unter hohem Erwartungsdruck. "Dieses Mal, als Gastgeber, haben wir keine Wahl. Wir müssen das Finale erreichen", schrieb der Engländer in seiner Kolumne in der kanadischen Tageszeitung The Globe and Mail.

Die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London sei ein "wahrer Wendepunkt" für den Frauenfußball in Kanada gewesen. Damals habe sein Team wichtige Lektionen gelernt. "Strategien und Lösungen, die wir anwenden müssen, wenn der Druck steigt", so der 39-Jährige, der das Team seit 2011 betreut. Das Heim-Turnier sei für seine Spielerinnen nun "die größte Herausforderung ihres Lebens".

Die Ahornblätter treffen im WM-Eröffnungsspiel am Samstag (Sonntag, 0.00 Uhr MESZ) auf China. Die weiteren Gegner in Gruppe A sind Neuseeland (11. Juni) und die Niederlande (15. Juni).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel