vergrößernverkleinern
Silvia Neid
Silvia Neid wird 2016 ihre Tätigkeit als Bundestrainerin aufgeben © Getty Images

Die deutschen Fußballerinnen bestreiten ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen England. Am 26. November (18 Uhr) findet die Neuauflage des WM-Spiels um Platz drei in Duisburg statt. Das entschied das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag bei seiner Sitzung in Frankfurt.

"England hat zuletzt bei der WM in Kanada gezeigt, welche beeindruckende Entwicklung es genommen hat. Wir freuen uns auf ein Spiel auf hohem Niveau gegen einen starken Gegner. Für uns sind solche Begegnungen wichtig, um uns als Mannschaft weiterzuentwickeln", sagte Bundestrainerin Silvia Neid. Vor dem Anpfiff der Partie werden zudem Nadine Angerer und Celia Sasic offiziell verabschiedet.

Bevor es zum Abschluss des Länderspieljahres in Duisburg kommt, trifft die Frauen-Nationalmannschaft im Rahmen der Qualifikation für die EM 2017 in Halle an der Saale auf Ungarn (18. September/16 Uhr), in Zagreb auf Kroatien (22. September/18 Uhr), in Wiesbaden auf Russland (22. Oktober, 16 Uhr) sowie in Sandhausen auf die Türkei (25. Oktober/14.15 Uhr).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel