vergrößernverkleinern
Nadine Angerer wurde mit einem eingerahmten Trikot verabschiedet © Twitter.com/NWSL

Nadine Angerer muss ihre Karriere einen Spieltag früher beenden als geplant. Eine Verletzung befördert die frühere Nationaltorhüterin in den vorzeitigen Ruhestand.

Die Fußball-Karriere der langjährigen Nationaltorhüterin Nadine Angerer ist offiziell beendet.

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die 36-Jährige am vergangenen Wochenende in ihrem letzten Heimspiel für die Portland Thorns aus der US-Profiliga NWSL einen Muskeleinriss im Oberschenkel erlitten und kann zum Saisonabschluss bei Western New York Flash nicht auflaufen. Damit geht Angerer vorzeitig in den Ruhestand.

Publikumsliebling Angerer war in der Vorwoche von den Anhängern ihres Klubs mit einer Choreografie im ausverkauften Providence Park geehrt worden und hatte vor dem Anpfiff ein eingerahmtes Trikot erhalten.

Für die 146-malige Nationalspielerin, erfolgreichste Torhüterin in der Geschichte des Frauenfußballs, stehen nun Trips nach Utah und Hawaii an, danach geht es zurück nach Frankfurt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel