vergrößernverkleinern
Pauline Bremer sagt ihre Teilnahme an den EM-Qualifikationsspielen ab
Pauline Bremer sagt ihre Teilnahme an den EM-Qualifikationsspielen ab © Getty Images

Das Verletzungspech bleibt der deutschen Frauen-Nationalmannschaft treu. Bundestrainerin Silvia Neid muss in den EM-Qualifikationsspielen gegen Russland (22. Oktober) und drei Tage später gegen die Türkei auch ohne Pauline Bremer auskommen.

Die Angreiferin hat am Sonntag im Einsatz für den französischen Serienmeister Olympique Lyon einen Muskelfaserriss erlitten. Für die 19-Jährige wurde die frühere Junioren-Nationalspielerin Turid Knaak (24) von Bayer Leverkusen erstmals in die Frauen-Auswahl des DFB berufen.

Am Samstag hatte Neid bereits Isabel Kerschowski (VfL Wolfsburg) für die am Sprunggelenk verletzte Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt) nachnominiert. Außerdem fehlen Dzsenifer Marozsan (Frankfurt), Alexandra Popp (Wolfsburg), Jennifer Cramer (Turbine Potsdam) und Josephine Henning (Paris Saint-Germain).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel