vergrößernverkleinern
SC Sand v FF USV Jena - Spieltag 1 Allianz Frauen-Bundesliga
Patricia Hanebeck spielte letzte Saison noch für den SC Sand © Getty Images

Turbine Potsdam hat den Einzug ins Pokal-Viertelfinale teuer bezahlt.

Beim 4:0-Sieg gegen 1899 Hoffenheim zog sich Spielmacherin Patricia Hanebeck einen Wadenbeinbruch zu. Die 29-Jährige erlitt die Verletzung bereits in der 3. Spielminute und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihr ein Gips angelegt, in den nächsten sechs Monaten fehlt Hanebeck dem Pokalfinalisten.

"Das ist ein herber Verlust", sagte Cheftrainer Bernd Schröder über den Ausfall. Im Spiel gegen 1899 Hoffenheim hatten die Nationalspielerinnen Svenja Huth (37.) und Felicitas Rauch (48.) sowie Marina Makanza (41., 46.) mit ihren Toren den Sieg für die Mannschaft aus der brandenburgischen Landeshauptstadt sichergestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel