vergrößernverkleinern
Melanie Leupolz und der FC Bayern feiern den nächsten Sieg © Imago

Die Fußballerinnen von Meister Bayern München haben sich auch zum Hinrunden-Abschluss der Bundesliga keine Blöße gegeben und streben der Titelverteidigung entgegen.

Die Münchnerinnen, die schon zuvor als Herbstmeister feststanden, setzten sich 3:1 (2:0) bei 1899 Hoffenheim durch.

Die Bayern (31 Punkte) führen die Tabelle nach zehn Siegen und einem Remis souverän an.

Neun Punkte hinter München bleiben DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg und Champions-League-Gewinner 1. FFC Frankfurt.

Wolfsburg gewann 3:0 (1:0) beim Schlusslicht 1. FC Köln. Frankfurt setzte sich 4:0 (1:0) beim Tabellendrittletzten Bayer Leverkusen durch.

Auf dem vorletzten Platz bleibt Werder Bremen nach dem 0:4 (0:3) beim sechsmaligen Meister Turbine Potsdam.

Die SGS Essen unterlag 0:3 (0:1) gegen den SC Freiburg. Der SC Sand setzte sich 2:1 (1:1) gegen den USV Jena durch.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel