vergrößern verkleinern
Ada Hegerberg (l.) spielte zwischen 2013 und 2014 bei Turbine Potsdam
Ada Hegerberg (l.) spielte zwischen 2013 und 2014 bei Turbine Potsdam © Getty Images

Die frühere Potsdamerin Ada Hegerberg hat als erste Spielerin seit 20 Jahren die höchste Fußball-Auszeichnung in ihrer Heimat Norwegen erhalten.

Die 20 Jahre alte Stürmerin vom französischen Serienmeister Olympique Lyon setzte sich bei der Vergabe des Goldenen Balles gegen ihre männlichen Konkurrenten Alexander Tettey (Norwich City) und Omar Elabdellaoui (Olympiakos Piräus) durch.

Hegerberg, die zwischen 2013 und 2014 bei Turbine Potsdam spielte, ist nach Norwegens Rekordnationalspielerin Hege Riise (1995) die zweite Fußballerin, der diese Ehre zuteil wird.

"Das zeigt, dass die Leute bemerken, dass der Frauenfußball an Wert gewinnt. Ich hoffe, dass wir auf diesem Weg weitergehen können", sagte die 42-malige Nationalspielerin.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel